NETWAYS Monitor – Überwachen Sie Ihre Serverräume mit uns!

Er ist da! Unsere erste eigene netzwerkfähige Monitoring-Hardware ist jetzt für Sie verfügbar. Die Überwachung der Temperatur und der Luftfeuchte innerhalb Ihrer Serverräume und Rechenzentren ist somit gesichert. Der NETWAYS Monitor sticht mit seinem robusten Metallgehäuse, das im bekannten NETWAYS-Orange lackiert wurde, gleich ins Auge. Er verfügt über 4 RJ45-Anschlüsse, an die bis zu 4 Kombisensoren (Temperatur und Luftfeuchte) angeschlossen werden können. Volle SNMP-Kompatibilität und TLS-Verschlüsselung bei der E-Mail-Alarmierung sind für uns Standard.

LAN- fähiger Umweltmonitor made in Germany

  • Anschlüsse (RJ45) für bis zu 4 Sensoren (bis zu 300m) möglich
  • Überwachung von Temperatur und Luftfeuchte
  • Insgesamt 8 Messpunkte (alle Sensoren sind Kombisensoren)
  • volle SNMP-Kompatibilität
  • userfreundliches Webinterface
  • E-Mail Alarmierung mit TLS- Verschlüsselung

 

Alarmiert werden per E-Mail
Verpassen Sie keine Warnmeldung über die Änderung der Temperatur und/oder Luftfeuchte mehr. Setzen Sie wie wir auf die angesprochene verschlüsselte E-Mail-Alarmierung Ihres NETWAYS Monitors. Unabhängig davon können Sie sich von der Übersicht in unserem Webinterface überzeugen. Hier können Sie die Sensoren verwalten und tracken. Zusätzlich haben Sie die Möglichkeit für Showcases oder Tests Daten zu simulieren. Die Messpunkte der Graphen ändern ihre Farbe sobald eine Veränderung der Umwelteinflüsse stattfindet. So entgeht Ihnen nichts!

 

 

…oder SMS?

Sie benötigen eine SMS-Alarmierung? Dann schauen Sie sich einfach einmal die Hardware von Braintower an. Die SMS Gateways lassen sich spielend ins Netzwerk integrieren.

Integrieren über SNMP
Dank SNMP kann der NETWAYS Monitor spielend in Ihre Icinga-Umgebung integriert werden. So haben Sie alle wichtigen Änderungen vereint in einem System. Selbstverständlich gibt es auch ein Plugin zur Integration in Icinga 2. 

Je mehr NETWAYS Monitor Sensoren im Einsatz – desto besser…
…Für Ihre Sicherheit. Verschiedene Messpunkte bedeuten auch mehr Übersicht und Sie können schneller im Fall der Fälle handeln. Auch Ihr Geldbeutel wird bei der Bestellung mehrerer Sensoren zu Ihrem NETWAYS Monitor geschont. Spielen Sie das Ganze doch einfach mal in unserem Shop durch. Es lohnt sich!

 

Isabel Salampasidis

Autor: Isabel Salampasidis

Isabel ist seit Februar zurück bei NETWAYS. Bis 2009 war sie unsere Office Managerin und verstärkt nun ab sofort das Sales Team. Hier ist sie für alle Belange des Online Stores verantwortlich. Der Ein- und Verkauf der Monitoring Hardware sowie die Weiterentwicklung des Shops und seines Portfolios wird sie mit ihrem bekannten Tatendrang gehörig vorantreiben. Privat verbringt die halbgriechische Ruhrpott-Fränkin sehr gerne so viel Zeit wie möglich mit ihren bald 4-jährigen Patensöhnen oder schreit sich für den Club - als stolze Dauerkartenbesitzerin! - die Seele aus dem Leib.

Icinga 2 Best Practice Teil 7: “Friss oder stirb” der Variablen-Scope

Aus der Dokumentation kann man entnehmen das Objekte und Funktionen ihren eigene Variablen-Scope besitzen und nicht ohne weiteres auf Variablen eines “übergelagerten Scopes” zu greifen dürfen. Sollen z.B. Objekte über eine Schleife erzeugt werden, die sich nur maginal voneinander unterscheiden, können Variablen an diese bzw. dessen Scope via use gegeben werden.

template CheckCommand "by_ssh_base" {
  import "by_ssh"
  vars.by_ssh_plugindir = PluginDir
}

var cmdlist = [ "load", ""ntp_time", "yum" ]

for (cmd in cmdlist) {
  object CheckCommand "by_ssh_" + cmd use(cmd) {
    import cmd
    vars.by_ssh_arguments = arguments
    arguments = null
    vars.by_ssh_command = "$by_ssh_plugindir$/check_" + cmd
    import "by_ssh_base"
  }
}

Gleiches Verfahren lässt sich auch für das Erzeugen von Services über eine Schleife anwenden. Hier soll sich nun jedoch die Service-Bezeichnung vom verwendenten Check-Command unterscheiden und es kommt kein Array zum Einsatz, sondern ein Dictionary. Das folgende Beispiel ist allerdings für Commands, die via command_endpoint auf einer anderen Icinga-2-Instanz aufgerufen werden.

var srvlist = {
        "load" = "load"
        "time" = "ntp_time"
        "updates" = "yum"
}

for (srv => cmd in srvlist) {
  apply Service srv use(cmd) {
    import "generic-service"
    check_command = cmd
    command_endpoint = host.name
    assign where host.vars.os == "Linux"
    ignore where host.vars.noagent
  }
}

Werden im apply-Block mehrere Variablen, z.B. im obigen Beispiel auch srv, kann use durch Komma getrennt mehrere Variablen “weiter reichen”.

Lennart Betz

Autor: Lennart Betz

Der diplomierte Mathematiker arbeitet bei NETWAYS im Bereich Consulting und bereichert seine Kunden mit seinem Wissen zu Icinga, Nagios und anderen Open Source Administrationstools. Im Büro erleuchtet Lennart seine Kollegen mit fundierten geschichtlichen Vorträgen die seinesgleichen suchen.

The quest for su on Windows

“How to run cmd as different user?” I type into Google. When I search for full sentences instead of just keywords I must be very desperate. Violet links everywhere, I feel like I have tried everything and nothing works. What I want is something like “su”, temporarily changing the current user sounds like a very important thing to be able to do when one administrates Windows. So why is it not that simple?

There is a command called “RunAs”, sounds good, right? Just give the user and command you want to use and you are set! Just make sure you have the right permissions. But problems start with the username since Windows is localized. Sometimes English names work, sometimes you need to use “NT-AUTORITÄT\Netzwekdienst” instead of “NT AUTHORITY\Network Service”. RunAs is one of the latter. Except all of this does not matter since you need a password and system accounts tend to not have one. Bummer.

Notice the differences in the output between the English and German username

Without knowledge of Windows inner workings, I blame the lack of quality free material on the topic, I’m left to googling around until I find a 10 year old blog post or forum entry which solves the exact problem I’m having. And I did find something, it’s not even that old. PsExec is a tool which does exactly what I want! So I install the package, edit my path, run the program… and it just works! With English usernames even. (After I used the -accepteula flag, because for some reason it would not work without when running the first time).

It just works!

Working with Windows often feels to me like piloting a military submarine, not because it’s so advanced, but because I often have no idea what I am doing, the manual is in Russian and clicking the wrong button may or may not make a large strip of land uninhabitable for decades. Trial and error seems to be the way to go for most problems and that’s frustrating. So I hope if somebody else finds themselves in the unknown waters of the Windows user system, this blog post can help.

Jean-Marcel Flach

Autor: Jean-Marcel Flach

Geboren und aufgewachsen in Bamberg, kam Jean (das "-Marcel" ist still) nach einem Ausflug an die Uni, als Azubi zu NETWAYS. Dort sitzt er seit 2014 im Icinga 2 core Entwicklungsteam.

MariaDB Upgrade von 10.0.x auf 10.2.x in 10 einfachen Schritten

Ein Upgrade von verschiedenster Software ist von Zeit zu Zeit nötig. So auch von MariaDB. Der Folgende Blogpost ist ein Leitfaden für ein normales Upgrade.

Wenn man noch MariaDB 10.0.x im Einsatz hat und möchte nun auf 10.2.x ist dies in der Regel kein Problem. Es gibt jedoch ein paar wenige Punkte auf die man dabei achten sollte.


  • Ab MariaDB 10.1.x  können unter “/etc/mysql/conf.d” keine speziellen Parameter mehr für Multi-Instanzen angeben werden. Hier wurden in der Vergangenheit beispielsweise Parameter gespeichert, die man mit einem Config-Management Tool verwaltet hat und man nicht wollte, dass mehrere Server die gleichen Parameter bekommen. Bei manchen Setups kann dies etwas aufwendig werden, aber es gibt keinen Weg drum herum.
  • ich empfehle vorher auf jeden Fall ein Backup der Konfigurationsdateien und der Datenbanken anzufertigen.
  • Unbedingt erst die Slaves upgraden, dann die Master. Denn:
    Master MariaDB 10.0.x <=> Slave MariaDB 10.2.x funktioniert
    Master MariaDB 10.2.x <=> Slave MariaDB 10.0.x funktioniert nicht 
  • Es haben sich zwischen den Versionen verschiedene Default Parameter der DBs geändert. Es sollten also auch die Changelogs für die jeweils wichtigsten Parameter geprüft werden.

Sofern oben genannte Punkte berücksichtigt wurden, kann das eigentliche Upgrade vorbereitet werden. Als Zwischenschritt, empfehle ich MariaDB 10.1.x zu installieren, um eventuell anfallende Abhängigkeiten mitzunehmen:

  1. Parameter aus /etc/mysql/conf.d anpassen
    Wichtig dabei, auch die Instanznummerierungen [mysqldX] auszukommentieren 

    #[mysqld1]
    # * Basic Settings
    #read_only = 1
    #[mysqld2]
    # * Basic Settings
    #read_only = 1
  2. Datenbank Instanz(en) stoppen
    Mutli-Instanzen stoppen mit:

    mysqld_multi stop X
  3. Pins aus /etc/apt/preferences.d/mariadb.pref entfernen (oder die Datei löschen)
    rm /etc/apt/preferences.d/mariadb.pref
  4. Upgrade vorbereiten
    /etc/apt/sources.list.d/mariadb.list

    deb http://mirror2.hs-esslingen.de/mariadb/repo/10.1/ubuntu xenial main
    deb-src http://mirror2.hs-esslingen.de/mariadb/repo/10.1/ubuntu xenial main
  5. Upgrade durchführen
    Allgemein:

    apt-get update && apt-get upgrade

    mariadb-server upgraden

    apt-get upgrade mariadb-server
  6. Das gleiche nun nochmal mit der Version 10.2.x
    /etc/apt/sources.list.d/mariadb.list

    deb http://mirror2.hs-esslingen.de/mariadb/repo/10.2/ubuntu xenial main
    deb-src http://mirror2.hs-esslingen.de/mariadb/repo/10.2/ubuntu xenial main
  7. Upgrade dürchführen
    Allgemein:

    apt-get update && apt-get upgrade

    mariadb-server upgraden

    apt-get upgrade mariadb-server mysql-common
  8. Die Instanz(en) nun wieder anstarten
    Multi Instanzen werden gestartet mit:

    mysqld_multi start X
  9. Datenbank Upgrade durchführen
    Für eine Instanz: 

    mysql_upgrade

    Für multi-Instanzen:

    for sock in /var/run/mysqld/mysqld_33*.sock ; do mysql_upgrade -S $sock ; done
  10. Aufräumen
    dpkg -l | grep maria

    Hier kann alles entfernt werden, was mit “rc” gekennzeichnet ist. 

    apt-get purge $alte-mariadb-versionen && apt-get autoremove

 

Nun sollten die Instanzen alle mit der aktuellen MariaDB 10.2.x laufen. Dieser Artikel ist nur ein Vorschlag, wie das Upgrade durchgeführt werden kann. Letztendlich kann es sein, dass in Einzelfällen noch Pakete nachinstalliert werden müssen. Ein mir bekannter Kandidat ist zum Beispiel: libmariadb3

Marius Gebert

Autor:

Marius ist seit September 2013 bei uns beschäftigt. Er hat im Sommer 2016 seine Ausbildung zum Fachinformatiker für Systemintegration absolviert und kümmert sich nun um den Support unserer Hostingkunden. Seine besonderen Themengebiete erstrecken sich vom Elastic-Stack bis hin zu Puppet. Auch an unserem Lunchshop ist er ständig zu Gange und versorgt die ganze Firma mit kulinarischen Köstlichkeiten. Seine Freizeit verbringt Marius gern an der frischen Luft und wandert dabei durch die fränkische Schweiz

Satte Rabatte – 25% Rabatt auf Foreman & Ceph Trainings im März!

Das Lifecycle Management System Foreman unterstützt bei der Provisionierung virtueller und physikalischer Systeme und beim Konfigurationsmanagement. Die Inhalte der Schulung decken die Bereiche Architektur, Installation, Provisionierung, Konfiguration, sowie die Grundlagen der Automatisierung ab. Seit Oktober 2017 ist außerdem auch Ansible und die Monitoring Konfiguration Teil der zweitägigen Schulung.

Ceph hingegen ist ein distributed Storage und bietet Performance, Ausfallsicherheit und Skalierbarkeit. Da es in modernen Infrastrukturen immer wichtiger wird, auf dynamische und schnelle Anforderungen schnell zu reagieren und um dem immer größer werdendem Datenwachstum gerecht zu werden, bietet Ceph als idealer Cloudstorage für alle Arten von Objekten, Medien und Archiven die optimale Lösung.

Die Qualität der NETWAYS-Schulungen zeichnet sich dadurch aus, dass durch eine geringe Teilnehmerzahl der zielorientierte und effiziente Ablauf jeder Schulung gewährleistet ist. Dadurch ermöglicht sich die genaue Auseinandersetzung mit dem Schulungsstoff und es bleibt für die Trainer genug Zeit, sich mit den individuellen Fragen der Teilnehmer auseinander zu setzen. Auch beim gemeinsamen Abendessen bleibt viel Raum für Diskussionen und Networking unter den Trainingsteilnehmern.

Für die Foreman und Ceph Trainings im März 2018 gewähren wir jeweils 25% Rabatt. Dazu einfach den oben genannten Discountcode im Anmeldeformular für Ceph oder Foreman eingeben und sparen!

Julia Hackbarth

Autor: Julia Hackbarth

Julia hat 2017 ihre Ausbildung zum Office Manager bei NETWAYS absolviert und währenddessen das Events&Marketing Team kennen und lieben gelernt. Besondere Freude bereiten ihr bei NETWAYS die tolle Teamarbeit und vielseitige Herausforderungen. Privat nutzt Julia ihre freie Zeit, um so oft wie möglich über's Handballfeld zu flitzen und sich auszutoben. In ihrer neuen Rolle als Marketing Managerin freut sie sich auf spannende Aufgaben und hofft, dass ihr die Ideen für kreative Texte nicht so schnell ausgehen.