Running Icinga in NWS with Slack notifications

Slack notifications through Icinga2. This is what we activated last week for our Icinga2 Master apps on our NWS platform! The feature came highly recommended, so we decided to give it a try. And we did. It really is awesome!!

First of all, I want to show you how it will look like on your side, so have a look at the small demo-video!

 

To work with this feature, all you need is a Slack workspace and a chatroom for your alerts. once you are done with configuration part, just follow the 7 steps below.

  1. Go to Configuration/Commands in your Icinga2 app
  2. Open command-slack-host/command-slack-service and open the drop-down Custom properties
  3. Fill in the slack_channel you want to use
  4. Fill in the slack_webhook_url (You can get your webhook url from your Slack-account settings)
  5. Create a new user in Configuration/User and add user to the two groups for Slack-Message on critical hosts/services. Also give user the user template user-template in Imports
  6. Add the states you want to receive as a notifications for to the Configuration / User/Contacts / User-template / modify / State and transition type filtersfield
  7. Deploy your changes in the Configuration/Deployments

If you have ideas for more features for our apps, just contact us via email, twitter, facebook or our NWS chat!

 

This slideshow requires JavaScript.

Marius Gebert

Autor:

Marius ist seit September 2013 bei uns beschäftigt. Er hat im Sommer 2016 seine Ausbildung zum Fachinformatiker für Systemintegration absolviert und kümmert sich nun um den Support unserer Hostingkunden. Seine besonderen Themengebiete erstrecken sich vom Elastic-Stack bis hin zu Puppet. Auch an unserem Lunchshop ist er ständig zu Gange und versorgt die ganze Firma mit kulinarischen Köstlichkeiten. Seine Freizeit verbringt Marius gern an der frischen Luft und wandert dabei durch die fränkische Schweiz

NETWAYS unterstützt Filmprojekt der TH Nürnberg

Unsere Werkstudentin Sarah studiert –  sozusagen hauptberuflich – Design an der TH Nürnberg. Gemeinsam mit ihren Kommilitonen Kevin Altmann, Johannes Zenk, Simon Haendl und Lasse van Schoor ist sie unter dem Namen „B-Roll Productions“ unterwegs und hat mit ihrer Crew schon zahlreiche Filmprojekte – u.a. Werbespots und Title Designs – realisiert.

Mit ihrem neuesten Projekt, einem Musikvideo für den Elektro-Song „Cut Diamond“ der Avantgarde-Pop-Band „Pollyester“ aus München, nehmen „B-Roll Productions“ an der diesjährigen „Ohmrolle Spring Collection“ teil. Hier präsentieren Filmstudierende der Fakultät Design ihre neuesten Kurzfilme, Werbespots, Music Videos und Motion Graphics aus dem Studienfach Film & Animation. Das Ganze findet am Donnerstag, den 03. Mai, um 19.00 Uhr im Cinecittà Nürnberg, statt.

NETWAYS hat Sarahs Projekt natürlich mit unterstützt und wir freuen uns riesig mit ihr auf die Präsentation ihres neuesten Filmprojektes!

Der Vorverkauf für die „Ohmrolle 2018 Spring Collection“ beginnt am 23.04.2018.

This slideshow requires JavaScript.

 

Keya Kher

Autor: Keya Kher

Keya hat im Oktober ihr Praktikum im Marketing bei NETWAYS gestartet. Letzten Dezember startete Sie gemeinsam mit Ihrem Mann das “Abenteuer Deutschland”. Seitdem lernt Sie fleißig deutsch und fühlt sich bei NETWAYS schon jetzt pudelwohl. Sie hat schon viele Erfahrungen im Social Media Marketing und ist gerade dabei auch im Grafikdesign ein Profi zu werden. Wenn sie nicht gerade dabei ist, sich kreativ auszuleben, entdeckt sie die Stadt und schmökert gerne im ein oder anderen Büchlein. Ihr Favorit ist hierbei “The Shiva Trilogy”.

NETWAYS Web Services: WordPress now up and running!

This entry is part of 1 in the series NWS

We are proud to announce a new app hosted in our NWS platform! WordPress is now available!

“Simply for everyone – Perfect for everyone who wants to create individual content. Simple and safe.”

Just as our slogan for this app tells you, we decided to create an app for our users, which can be used by anybody. An app, which is ready to use, easy to configure and practically for almost everyone, without writing code or configuring credentials etc.

We built up an automated migration program, so you can migrate your existing WordPress instance to our platform, no matter which version you are running. We also decided to give the users the opportunity to restore their website by their self and to manage their website without the need of one of our WordPress experts.

The WordPress app includes our S3 compatible replication-based and distributed storage.

All in all it will bring you the following enhanced functions to your cloud:

  • Automated Updates
  • Easy migration
  • Super fast assests delivery via S3
  • Full domain freedom / No domain needed
  • Free CNAME
  • It is available immediately
  • Automated Backups, which are stored for 24 hours
  • Preinstalled plugins and themes
  • Access to DocRoot / Backup via WebDAV

Give it a try! If you are new to our platform, you can use it 30 days for free. The app is of course monthly callable but we think you will like it!

 

This slideshow requires JavaScript.

Marius Gebert

Autor:

Marius ist seit September 2013 bei uns beschäftigt. Er hat im Sommer 2016 seine Ausbildung zum Fachinformatiker für Systemintegration absolviert und kümmert sich nun um den Support unserer Hostingkunden. Seine besonderen Themengebiete erstrecken sich vom Elastic-Stack bis hin zu Puppet. Auch an unserem Lunchshop ist er ständig zu Gange und versorgt die ganze Firma mit kulinarischen Köstlichkeiten. Seine Freizeit verbringt Marius gern an der frischen Luft und wandert dabei durch die fränkische Schweiz

March Snap 2018 > OSBConf2018, Icinga 2 Book Reloaded, OS Monitoring, OSDC, NETWAYS Monitoring

Hello Sunshine!! Blerim shared the most important things to consider while writing „the impact of voice and tone in writing“. Then followed Systemd- Unitfiles and Multi-Instanz- Setups by Dirk, Isabel ‘s news on NETWAYS Monitor for Temperature and humidity, Keya‘s insights on the Ceph training and Nicole`s stories about NETWAYS Web Services: Meet and greet at Icinga Camp Berlin 2018.

Here is the checklist to be a speaker at the OSBConf2018 and early bird discount said Keya. Marius let us know that Gitlab now supports Let’s Encrypt. Gunnar showed us how to play in the cloud. Killian talked about server maintenance for colleagues. Keya announced the NETWAYS upcoming April TrainingsJohannes taught us RT Extensions Made Easy. Lennart announced Icinga 2 Book Reloaded. Let’s talk about OS Monitoring said KeyaPhilips Brilliance 258B6 and macOS were brought to us by Tim. Markus talked about MSSQL databases from Icinga Web 2Daniel reported on Elastic {ON} 2018 Travel Report and Review.

Keya Kher

Autor: Keya Kher

Keya hat im Oktober ihr Praktikum im Marketing bei NETWAYS gestartet. Letzten Dezember startete Sie gemeinsam mit Ihrem Mann das “Abenteuer Deutschland”. Seitdem lernt Sie fleißig deutsch und fühlt sich bei NETWAYS schon jetzt pudelwohl. Sie hat schon viele Erfahrungen im Social Media Marketing und ist gerade dabei auch im Grafikdesign ein Profi zu werden. Wenn sie nicht gerade dabei ist, sich kreativ auszuleben, entdeckt sie die Stadt und schmökert gerne im ein oder anderen Büchlein. Ihr Favorit ist hierbei “The Shiva Trilogy”.

GitLab Security Update Reviewed

NETWAYS schreibt die Sicherheit ihrer gehosteten Kundenumgebungen groß – daher kamen auch wir nicht um das Sicherheitsupdate in den GitLab Community Edition und Enterprise Edition Versionen herum.

GitLab machte Mitte März öffentlich, dass man auf eine Sicherheitslücke sowohl in der Community als auch in der Enterprise Edition gestoßen sei. Dabei soll es sich um sogenannte Server Side Request Forgery (SSRF) handeln, was Angreifern unter anderem den Zugriff auf das lokale Netzwerk ermöglich kann. GitLab löste dieses Problem nun durch ein Software Update und den Einbau der Option “Allow requests to the local network from hooks and services“, die per default deaktiviert ist und somit den Zugriff der Software auf das lokale Netz unterbindet.

Das Update auf eine neuere Version ist für viele Nutzer eine gute Lösung – allerdings nur, wenn diese keine Webhooks oder Services, die das lokale Netz als Ziel haben, nutzen. Denn wenn plötzlich die Webhooks und Services nicht mehr funktionieren und weder der Admin noch der User weiß, dass man bei der obigen Option einen Haken setzen muss, dann beginnt erst mal die Fehlersuche.

Fazit: Wer unbedingt auf Webhooks und ähnliches angewiesen ist, muss wohl oder übel vorerst mit der Sicherheitslücke leben.

Eingebaut wurde der Fix in folgende GitLab CE und EE Versionen: 10.5.6 / 10.4.6 / 10.3.9. Eine vollständige Übersicht an Releases findet man hier: GitLab Release

Managed Hosting bei NETWAYSGitLab CE und GitLab EE

NETWAYS Web Services – 30 Tage kostenfreies Testen von GitLab CE und GitLab EE

Nicole Lang

Autor: Nicole Lang

Ihr Interesse für die IT kam bei Nicole in ihrer Zeit als Übersetzerin mit dem Fachgebiet Technik. Seit 2010 sammelt sie bereits Erfahrungen im Support und der Administration von Storagesystemen beim ZDF in Mainz. Ab September 2016 startete Sie Ihre Ausbildung zur Fachinformatikerin für Systemintegration bei NETWAYS, wo sie vor allem das Arbeiten mit Linux und freier Software reizt. In ihrer Freizeit überschüttet Sie Ihren Hund mit Liebe, kocht viel Gesundes, werkelt im Garten, liest Bücher und zockt auch mal gerne.

Thank you Thomas Krenn, Linux Magazin and Admin Magazine for your support!

 

 

 

We love to organize events. For the Open Source Datacenter Conference 2018, there are people we really appreciate to have with us on our journey. We at NETWAYS are very proud and grateful for having Thomas-Krenn.AG, Linux Magazin and Admin Magazine as our partners. Warm regards and thank you so much for your support!

Keya Kher

Autor: Keya Kher

Keya hat im Oktober ihr Praktikum im Marketing bei NETWAYS gestartet. Letzten Dezember startete Sie gemeinsam mit Ihrem Mann das “Abenteuer Deutschland”. Seitdem lernt Sie fleißig deutsch und fühlt sich bei NETWAYS schon jetzt pudelwohl. Sie hat schon viele Erfahrungen im Social Media Marketing und ist gerade dabei auch im Grafikdesign ein Profi zu werden. Wenn sie nicht gerade dabei ist, sich kreativ auszuleben, entdeckt sie die Stadt und schmökert gerne im ein oder anderen Büchlein. Ihr Favorit ist hierbei “The Shiva Trilogy”.