OSMC 2018 – NOW is the time to register

OSMC 2018 | The Leading Event on Open Source Monitoring | Nov 05 – 08 Nuremberg

You are working on a new feature for Open Source Monitoring?

You found a genius way to solve a problem?

Best practice is your daily practice?

Share your knowledge and experiences with the community! DO IT NOW: Register as a speaker for OSMC!

The Open Source Monitoring Conference – short OSMC – is THE annual meeting of international open source enthusiasts in Nuremberg. The conference will be held in English and German. Presentations in English are particularly welcome. Speakers can choose between two possible formats: The long lecture that takes around 50-55 minutes and the short one, limited to 20 minutes. Talks can be submitted until June 30, 2018.

Besides the Presentations on Nov 06 & 07, the event comprises a day of technical Workshops on “Prometheus”, “Ansible”, “Icinga 2 / Puppet” and “Graylog” on Nov 05 and the Hackathon directly following the lecture program, on Nov 08.

OSMC takes place in Nuremberg, Nov 05 – Nov 08. Until June 30, 2018  you also have the chance to grab one of our Early Bird Tickets to be one of the more than 250 Open Source Lovers that attend the event. For further informations visit osmc.de.

Julia Hornung

Autor: Julia Hornung

Julia ist seit Juni 2018 Mitglied der NETWAYS-Crew. Vor ihrer Zeit in unserem Marketing Team hat sie in der Redaktion einer Tageszeitung und als Produktionsassistentin der freien Theaterszene gearbeitet. Ihre Leidenschaft gilt gutem Storytelling. Privat widmet sich die gebürtige Hessin und Wahl-Nürnbergerin dem Klettern und ihrer Ausbildung zur Yogalehrerin.

May Snap 2018

Hello Sunshine!!

With the little shower from the dearly sky in May, Fabian talks about the release of Ubuntu 18.04 LTS “Bionic Beaver”. And there is so much more for you to discover: Get all infos about Updating with Ansible from Thomas. Keya invites all monitoring lovers to Be a Speaker at the OS Monitoring Conference 2018 and Tim reveales some useful tips and tricks: Change your AD Password easily via OWA.

Keya announces NETWAYS’s Upcoming Training #Summer 2018 and We are ready, Are you Ready for the OSCamp? – Find out more! Nicole gives a fun insight in her experiences with Icinga 2 in Noob vs. Icinga 2, while Jennifer shares her experience with Training with NETWAYS in Software development and why it is worth doing. David packs a Handful of (Vagrant) Boxes. Everyone at NETWAYS is clapping. What for? Daniel let’s you know more about the Power Challenge #1min.care. Or you can follow Sebastian on the Road to OpenStack.

Michael reports about Releasing our Git and GitLab Training as Open Source, and Gabriel compares Rocket.Chat vs Slack, while Afeef reveales what happened in the fun and informative Apprentice Project week 2018. Last but not least, Keya has one really important reminder for you: Grab your OSDC Ticket! Last tickets alert!

 

Keya Kher

Autor: Keya Kher

Keya hat im Oktober ihr Praktikum im Marketing bei NETWAYS gestartet. Letzten Dezember startete Sie gemeinsam mit Ihrem Mann das “Abenteuer Deutschland”. Seitdem lernt Sie fleißig deutsch und fühlt sich bei NETWAYS schon jetzt pudelwohl. Sie hat schon viele Erfahrungen im Social Media Marketing und ist gerade dabei auch im Grafikdesign ein Profi zu werden. Wenn sie nicht gerade dabei ist, sich kreativ auszuleben, entdeckt sie die Stadt und schmökert gerne im ein oder anderen Büchlein. Ihr Favorit ist hierbei “The Shiva Trilogy”.

Be a speaker at the OS Monitoring Conference this year!

 

We have some strong points for you to be a speaker at the Open Source Monitoring Conference 2018.

  1. Add new research to your list – Talk about your newest findings in development at the OSMC.
  2. Increase your productivity –  Writing a paper with your findings, tips, tricks and skills increases your number of activities.
  3. Be the OS Monitoring Agent of Change! – Do you think your ideas and thoughts can bring positive change to the OS community? If you do, the Open Source Monitoring Conference is the perfect platform for you to share your ideas with the community.
  4. Monitor your social life – Meet up with fellow experts and enjoy the opportunity to exchange and reflect with other OS monitoring enthusiasts.

Let’s do this! Submit your talk here. 

Keya Kher

Autor: Keya Kher

Keya hat im Oktober ihr Praktikum im Marketing bei NETWAYS gestartet. Letzten Dezember startete Sie gemeinsam mit Ihrem Mann das “Abenteuer Deutschland”. Seitdem lernt Sie fleißig deutsch und fühlt sich bei NETWAYS schon jetzt pudelwohl. Sie hat schon viele Erfahrungen im Social Media Marketing und ist gerade dabei auch im Grafikdesign ein Profi zu werden. Wenn sie nicht gerade dabei ist, sich kreativ auszuleben, entdeckt sie die Stadt und schmökert gerne im ein oder anderen Büchlein. Ihr Favorit ist hierbei “The Shiva Trilogy”.

March Snap 2018 > OSBConf2018, Icinga 2 Book Reloaded, OS Monitoring, OSDC, NETWAYS Monitoring

Hello Sunshine!! Blerim shared the most important things to consider while writing „the impact of voice and tone in writing“. Then followed Systemd- Unitfiles and Multi-Instanz- Setups by Dirk, Isabel ‘s news on NETWAYS Monitor for Temperature and humidity, Keya‘s insights on the Ceph training and Nicole`s stories about NETWAYS Web Services: Meet and greet at Icinga Camp Berlin 2018.

Here is the checklist to be a speaker at the OSBConf2018 and early bird discount said Keya. Marius let us know that Gitlab now supports Let’s Encrypt. Gunnar showed us how to play in the cloud. Killian talked about server maintenance for colleagues. Keya announced the NETWAYS upcoming April TrainingsJohannes taught us RT Extensions Made Easy. Lennart announced Icinga 2 Book Reloaded. Let’s talk about OS Monitoring said KeyaPhilips Brilliance 258B6 and macOS were brought to us by Tim. Markus talked about MSSQL databases from Icinga Web 2Daniel reported on Elastic {ON} 2018 Travel Report and Review.

Keya Kher

Autor: Keya Kher

Keya hat im Oktober ihr Praktikum im Marketing bei NETWAYS gestartet. Letzten Dezember startete Sie gemeinsam mit Ihrem Mann das “Abenteuer Deutschland”. Seitdem lernt Sie fleißig deutsch und fühlt sich bei NETWAYS schon jetzt pudelwohl. Sie hat schon viele Erfahrungen im Social Media Marketing und ist gerade dabei auch im Grafikdesign ein Profi zu werden. Wenn sie nicht gerade dabei ist, sich kreativ auszuleben, entdeckt sie die Stadt und schmökert gerne im ein oder anderen Büchlein. Ihr Favorit ist hierbei “The Shiva Trilogy”.

Let’s talk about OS Monitoring

Announcement of the worldwide leading event on Open Source monitoring on November 5 to 8, 2018 in Nuremberg.

We invite masterminds, system engineers, developers, network engineers and all others with OS enthusiasm to be a speaker! If you are interested, send over your proposal for OSMC by June 30, 2018.

Participants will have a chance to absorb latest know-how on OS monitoring, to get inspired by experts and space to interact with fellow members from the OS community. This is the special thing about the Open Source Monitoring Conference and what it’s known worldwide for.

Don’t forget to send your proposal !!

Keya Kher

Autor: Keya Kher

Keya hat im Oktober ihr Praktikum im Marketing bei NETWAYS gestartet. Letzten Dezember startete Sie gemeinsam mit Ihrem Mann das “Abenteuer Deutschland”. Seitdem lernt Sie fleißig deutsch und fühlt sich bei NETWAYS schon jetzt pudelwohl. Sie hat schon viele Erfahrungen im Social Media Marketing und ist gerade dabei auch im Grafikdesign ein Profi zu werden. Wenn sie nicht gerade dabei ist, sich kreativ auszuleben, entdeckt sie die Stadt und schmökert gerne im ein oder anderen Büchlein. Ihr Favorit ist hierbei “The Shiva Trilogy”.

Fast ein halbes Jahr NETWAYS

Am 01.September 2017 haben wir (Afeef, Killian, Philipp) bei NETWAYS unsere Ausbildung zum Fachinformatiker angefangen. Um uns auf die bevorstehende Arbeit im Professional Service vorzubereiten, bekamen wir gleich in der ersten Woche eine “Linux Basic”-Schulung. Damit wir das Gelernte weiter festigen können, wurde uns ein “LAMP”-Projekt aufgetragen. Ziel war es einen hochverfügbaren Webserver mit einer WordPress-Installation zur Verfügung zu stellen. Wir haben das Projekt in drei Teilbereiche aufgeteilt: LoadBalancer, Webserver und Datenbank. Nach erfolgreicher Zusammenarbeit haben wir das Projekt fertiggestellt und gemeinsam präsentiert.

Um Einblicke in andere Abteilungen zu bekommen, wurden wir in den daurauffolgenden Wochen aufgeteilt. Afeef durfte Managed Service unterstützten indem er ein automatisiertes Grafana-Dashboard mittels Puppet konfigurieren sollte. Besonders gefallen hat Ihm dabei die Hilfsbereitschaft der Kollegen aus Managed Service die Ihm bei Fragen über Puppet sofort geholfen haben. Meine Aufgabe war es derweil einen Maillserver aufzusetzen. Damit der Mailserver auch leicht zu benutzen ist, implementierte ich eine WebGUI mittels Roundcube.  Schon stand ein Wechsel zur Events-Abteilung an, die ich im November besuchen durfte. Ich half dabei, dass Schulungen richtig geplant und durchgeführt werden. In dieser Zeit kümmerte sich Killian um die neuen Schulungslaptops und konfigurierte ein neues Backupsystem namens ReaR. Schon stand auch die OSMC im November an, eine Premiere für uns Drei. Damit alle Vorträge auch aufgenommen werden hatten wir die ehrenvolle Aufgabe, als Raumwächter jeden Vortrag aufzunehmen, damit man diesen später anschauen kann.

Das nächste große Highlight war die Teilnahme unserer ersten NETWAYS-Schulung. “Fundamentals for Puppet” stand auf dem Programm, welche eine komplett neue Erfahrung für uns drei war. Damit meine ich nicht nur die technische Seite sondern auch, wie von NETWAYS gewohnt, die herzliche Umgangsweise und die super Verpflegung.

Damit wir das Gelernte gleich umsetzen können, stand das nächste große Projekt an und zwar mit Puppet. Killians Aufgabe ist es einen LAMP-Stack mittels Puppet zu realisieren, dazu benötigt er das Wissen von unserem ersten gemeinsamen LAMP-Projekt. Afeef kümmert sich derzeit weiter um das Grafana-Dashboard und ich realisiere meinen zuvor erstellten Mailserver mittels Puppet.

Philipp Dorschner

Autor: Philipp Dorschner

Philipp hat im September 2017 seine Ausbildung zum Fachinformatiker gestartet. Er hat sogar schon eine Ausbildung im Gepäck und zwar zum technischen Assistenten für Informatik. Danach hat hat er sein Abi nachgeholt und anschließend begonnen Wirtschaftswissenschaften zu studieren. Da sein Herz während des Studiums ständig nach technischen Inhalten geschrien hat, wechselte er zu Verfahrenstechnik. Aber auch dieses Studium konnte Ihn nicht erfüllen, weshalb er sich für die Ausbildung bei NETWAYS entschieden hat, "back to the roots" quasi!