Tickets zur Jubiläums-OSMC werden knapp!

hurryIn 2 Wochen sind wir quasi schon mitten drin und hoffentlich seid auch ihr dabei! Seit nunmehr einem Jahrzehnt gehört die OSMC zu den erfolgreichsten Konferenzen zum Thema Open Source Monitoring und erfreut sich großer Beliebtheit.

Nun sind nur noch wenige Tickets für die Konferenz zu haben! Geboten werden 24 Vorträge unter anderen mit Torkel Ödegaard – Entwickler von Grafana, Tarus Balog – CEO der OpenNMSGroup oder Martin ParmInfrastructure Engineer bei Spotify.
Zum ersten Mal in der OSMC-Geschichte findet dann am vierten Tag ein Hackathon statt. Entwickler und Anwender schließen sich in kleinen Gruppen zusammen, und arbeiten gemeinsam an Projekten und Lösungen.  DIE Gelegenheit also, Problemstellungen aus der Praxis gemeinsam zu diskutierten und Lösungen zu finden. Durch die Teilnahme einer Vielzahl an Experten in unterschiedlichen Themengebieten, ist für eine hochkarätige Umgebung gesorgt und ein spannender Tag garantiert. Also ein würdiger Abschluss unserer Jubiläums-Konferenz. Die letzten Tickets gibt es HIER !

 

Markus Neder

Autor: Markus Neder

Nach langen Jahren im Hotelgewerbe, hat sich Markus auf die andere Seite geschlagen und leitet nun bei NETWAYS die Event-Abteilung. Seine langjährige Erfahrung als Hotelmeister hilft uns jedes Jahr die beste Konferenz von allen die noch kommen werden zu veranstalten. Wenn er privat nicht mit seinen Kindern unterwegs ist, entspannt er am liebsten bei der Gartenarbeit oder beim Gitarrespielen.

OSDC 2016: Action required!

WÜRFEL CFP-60WÜRFEL CFP-61 WÜRFEL CFP-62

 

 

 

 

 

 

Ab sofort könnt Ihr Euch mit Euren Vortragsvorschlägen aktiv an der Programmgestaltung der OSDC beteiligen. Im kommenden Jahr findet die Konferenz nun zum 3. Mal in Berlin statt. Vom 26. bis 28. April soll  die gesamte Bandbreite des Bereichs Data Center Solutions mit Vorträgen und Case Studies dargeboten werden. Bis zum Jahresende seid Ihr eingeladen, Euren Beitrag zu leisten.

Im Zentrum wird auch im nächsten Jahr wieder das Zusammentreffen von und mit der Open Source Community, der Erfahrungsaustausch der Teilnehmer untereinander sowie die vielen spannenden Diskussionen mit den OS-Experten stehen.  Auch die beliebte Abendveranstaltung am 2. Konferenztag ist natürlich fester Bestandteil.

Für alle Teilnahmewilligen heißt es ansonsten schnell sein, denn die vergünstigten Frühbucherpreise sind bis zum 31. Dezember zu haben. Also am besten gleich online anmelden!

Und Action!!!

Markus Neder

Autor: Markus Neder

Nach langen Jahren im Hotelgewerbe, hat sich Markus auf die andere Seite geschlagen und leitet nun bei NETWAYS die Event-Abteilung. Seine langjährige Erfahrung als Hotelmeister hilft uns jedes Jahr die beste Konferenz von allen die noch kommen werden zu veranstalten. Wenn er privat nicht mit seinen Kindern unterwegs ist, entspannt er am liebsten bei der Gartenarbeit oder beim Gitarrespielen.

Hey Kölle, do bes e Jeföhl !

osbconf_logo_200x70Typisch für Köln ist nicht nur die Kölsche Sprache oder der Kölner Dom, nein, Kölsch – das Bier und der  Karneval dürfen dabei nicht fehlen, wenn es darum geht, die Besonderheiten der Stadt hervorzuheben.

Mittlerweile gehört nun seit einigen Jahren auch die Open Source Backup Conference, zumindest in der IT-Branche, mit dazu. Denn in 3 Wochen, nämlich am 29. & 30. September,  findet sie nun zum 7. Mal statt und das Programm unter anderen mit Niels de Vos (RedHat)Stefan Neff (IBM) oder Alberto Giménez (CAPSiDE) kann sich sehen lassen.

Um den ersten Konferenztag entspannt Revue passieren zu lassen gibt es nicht nur in entspannter Atmosphäre die Gelegenheit zum Networken, sondern auch, wer mag, das “Kölsche Lebensgefühl” aktiv erleben zu können!

So, “Mach net esu vil Drömeröm!, die Tickets sind hier buchbar und alle weiteren Informationen gibt es es natürlich auch dortDat fing isch jot, wenn wir Ihr auch dabei seid!

 

Markus Neder

Autor: Markus Neder

Nach langen Jahren im Hotelgewerbe, hat sich Markus auf die andere Seite geschlagen und leitet nun bei NETWAYS die Event-Abteilung. Seine langjährige Erfahrung als Hotelmeister hilft uns jedes Jahr die beste Konferenz von allen die noch kommen werden zu veranstalten. Wenn er privat nicht mit seinen Kindern unterwegs ist, entspannt er am liebsten bei der Gartenarbeit oder beim Gitarrespielen.

Gelungener Start der OSBConf!

Trotz der heftigen Regenschauer und der üblichen Bahnverspätungen haben die meisten der OSBC Workshop Teilnehmer ihren Weg schon frühzeitig nach Köln gefunden, sodass die beiden Bareos Introduction und Hacking Workshops pünktlich starten konnten. In beiden Workshops waren alle Sitze bis in die letzten Reihen besetzt. Im Bareos Introduction Workshop hat Philipp Storz seine Zuhörer sogar so begeistert, dass sie beinahe die Pause verpasst hätten. Bei Maik Außendorf im Hacking Workshop gab es in der Pause auch noch Walk-Ins, da sich einige Teilnehmer noch spontan für den Workshop eingeschrieben haben.

Um 19 Uhr haben sich dann alle in der Lobby versammelt, um gemeinsamen Schrittes über den Media Park zum Kandinsky Restaurant zu wandern. Auf die Teilnehmer warteten auf der Empore die herbstlich hergerichteten Tafeln, ein leckeres Buffet und natürlich ein kühles Kölsch! Nach einem Willkommensgruß von Maik Außendorf war dann das Buffet auch schon eröffnet. Wir hatten sogar unsere exklusive Raucherlounge mit Blick auf dein Rhein und den nächtlichen Media Park.

Während das Event Team noch die letzten Verkabelungen für den nächsten Tag gelegt hat, haben die Teilnehmer den ersten Abend gemütlich ausklingen lassen, um heute in neuer Frische in die Talks zu starten.

 

Markus Neder

Autor: Markus Neder

Nach langen Jahren im Hotelgewerbe, hat sich Markus auf die andere Seite geschlagen und leitet nun bei NETWAYS die Event-Abteilung. Seine langjährige Erfahrung als Hotelmeister hilft uns jedes Jahr die beste Konferenz von allen die noch kommen werden zu veranstalten. Wenn er privat nicht mit seinen Kindern unterwegs ist, entspannt er am liebsten bei der Gartenarbeit oder beim Gitarrespielen.

Unterwegs zur OSBConf….

Silkes und meine Mission OSBConf 2014 startete am Sonntagmittag, mit vollgepacktem Auto. Regen, Stau und viele Baustellen, ließen die laut Navi angesetzten vier Stunden sehr abwechslungsreich verlaufen. Nach 360 Minuten, fast am Ziel angekommen, durften wir wegen einer gesperrten Autobahnabfahrt  eine extra Runde um Köln drehen. (quasi: in Köln, um Köln und um Köln herum).

cologne-1024x283
Entschädigung für die nervenaufreibende Fahrt gab es auch: lecker Essen und Kölsch! In unserem Hotel wurden wir von barfüßigen Menschen empfangen.  Nach 3 Unterschriften konnten wir dann auf unsere Zimmer. Silke bekam sogar ein upgrade. Sie durfte die „Suite Royal“ beziehen!
Der heutige Aufbau für die Bareos Intro und den Hacking Workshop verliefen dafür ohne weitere Zwischenfälle. Unsere Kollegen kamen in der Zwischenzeit ziemlich entspannt aus Nürnberg angereist.


Heute Abend geht’s ins „Kandinsky“, um mit den Teilnehmern gut zu essen und ein paar unterhaltsame Stunden zu verleben, bevor wir dann morgen in den 2. OSBConf-Tag starten.
Immer getreu nach dem „kölsche Grundjesetz“:
– wat mut dat mut!
– et es wie et es
– et kütt wie et kütt

Markus Neder

Autor: Markus Neder

Nach langen Jahren im Hotelgewerbe, hat sich Markus auf die andere Seite geschlagen und leitet nun bei NETWAYS die Event-Abteilung. Seine langjährige Erfahrung als Hotelmeister hilft uns jedes Jahr die beste Konferenz von allen die noch kommen werden zu veranstalten. Wenn er privat nicht mit seinen Kindern unterwegs ist, entspannt er am liebsten bei der Gartenarbeit oder beim Gitarrespielen.