SMS Versand mit dem GFI FaxMaker

GFI FaxMakerDer GFI FaxMaker ermöglicht neben den bekannten Fax-Funktionalitäten auch den Versand von SMS, ganz einfach über den E-Mail Client. Dazu können verschiedene Online-Dienste, aber auch SMS Gateways eingesetzt werden.

Hier unterstützt der GFI FaxMaker die API des Multitech iSMS (eine detaillierte Anleitung ist hier zu finden), welches aber End-of-Life und daher nicht mehr verfügbar ist. Wir haben aber natürlich eine Lösung zur Hand – das Braintower SMS Gateway. Neben den mit dem iSMS vergleichbaren Grundfunktionalitäten und den vielen – beim iSMS nicht verfügbaren – Erweiterungen unterstützen die Braintower SMS Gateways seit Firmware Version 3.3.0 auch die API des Multitech iSMS.

Für den Einsatz mit dem GFI FaxMaker müssen Sie analog zur Anleitung für das iSMS folgende Parameter im iSMS Dienst des GFI FaxMakers konfigurieren:

Option Beschreibung
Username Ihr Braintower Benutzername.
Kennwort Ihr Braintower Kennwort.
IP-Adresse Die IP-Adresse des Braintower SMS Gateways. Normalerweise ist dies dieselbe IP-Adresse, die auch für den Zugriff auf die Braintower SMS Gateway-Webkonfiguration verwendet wird. Beispiel: 192.168.2.1
Port 80, 81 oder 443.

Weitere Informationen zu den Braintower SMS Gateways finden Sie in unserem Shop.

Martin Krodel

Autor: Martin Krodel

Der studierte Volljurist leitet bei NETWAYS die Sales Abteilung und berät unsere Kunden bei ihren Monitoring- und Hosting-Projekten. Privat reist er gerne durch die Weltgeschichte und widmet sich seinem ständig wachsenden Fuhrpark an Apple Hardware.

Foreman Geburtstagsparty – Das Programm steht!

Foreman wird 7 Jahre alt und wir feiern natürlich mit. Am 21. Juli 2016 ab 12:30h steigt dazu bei uns im Kesselhaus ein Foreman Event mit Workshops und Vorträgen, worüber mein Kollege Dirk Götz bereits berichtet hat.

Und jetzt steht das Programm fest:

12:30-15:00: Hands-on with demo systems and help for your own setup – Dirk Götz (NETWAYS GmbH)
15:00-15:30: Kaffeepause
15:30-16:10: What’s new in Foreman 1.12 – Michael Moll (Mayflower GmbH)
16:15-16:55: From 0 to 2000 – Life-Cycle-Management with Foreman at dm-drogeriemarkt – Timo Goebel (FILIADATA GmbH)
17:00-17:45: Foreman and OpenNebula at NETWAYS – Achim Ledermueller (NETWAYS GmbH)
ab 18:00 Party!

Location:
NETWAYS GmbH
Kesselhaus
Deutschherrnstr. 15-19
Nürnberg

Anmeldung:
Eventbrite (kostenfrei)

Wir freuen uns auf euren Besuch!

Martin Krodel

Autor: Martin Krodel

Der studierte Volljurist leitet bei NETWAYS die Sales Abteilung und berät unsere Kunden bei ihren Monitoring- und Hosting-Projekten. Privat reist er gerne durch die Weltgeschichte und widmet sich seinem ständig wachsenden Fuhrpark an Apple Hardware.

Icinga 2 – Ein praktischer Einstieg ins Monitoring – ab heute verfügbar!

Ich bin seit fast 9 Jahren bei NETWAYS und in regelmäßigen Abständen wollte einer meiner Kollegen ein Buch zu Nagios und später dann zu Icinga schreiben (oder hat zumindest seine Absicht bekundet). Und nachdem wir mittlerweile große Erfahrungen im Schreiben von Schulungsunterlagen sammeln konnten, gab es keine Ausreden mehr. Wir dürfen also mit großem Stolz verkünden, dass meine Kollegen Thomas Widhalm und Lennart Betz das erste Buch zu Icinga 2 verfasst haben: Icinga 2 (ix Edition): Ein praktischer Einstieg ins Monitoring (ab heute verfügbar!)

Icinga 2 Ein praktischer Einstieg ins Monitoring»Icinga 2« gibt eine umfassende Einführung in das gleichnamige Monitoringprodukt, das als Fork einer etablierten Lösung für Verfügbarkeitsmonitoring entstanden ist, in Version 2 jedoch einen kompletten Rewrite mit vielen, meist massiven, Verbesserungen erhalten hat. Dabei zeigt es Umsteigern von anderen freien Monitoringlösungen genauso wie Monitoring-Neulingen, wie eine Umgebung aufgebaut und Schritt für Schritt immer umfangreicher und umfassender gestaltet wird.

Die Beispiele haben einen sehr starken Praxisbezug und sollen nicht nur Wege zeigen, wie übliche Probleme irgendwie gelöst werden können, sondern welcher Ansatz sich vielfach in unterschiedlichsten Setups bewährt hat. Dabei bekommt der Leser aber nicht nur ganz konkrete Lösungen für immer wieder auftretende Aufgaben an die Hand, sondern erfährt auch, wie er sich selbst weiterhelfen kann, wenn eine Anforderung einmal nicht vom Buch abgedeckt ist.

Gezeigt werden die Überwachung von Linux, Unix und MS Windows Hosts, Netzwerkgeräten, Virtualisierungsplattformen, Netzwerkdienste wie Web- und Mailserver, Verzeichnisdienste, Datenbanken, etc. Für die Überwachung werden bewährte Plugins vorgestellt, darüber hinaus aber auch Lösungen für Logmanagement und Perfomance-Graphing aufgezeigt.

Zielgruppe:

  • Monitoringverantwortliche
  • Rechenzentrumsverantwortliche
  • Administratoren mit Linux/Unix Erfahrung

Jetzt könnte man das Buch einfach kaufen (was uns und vor allem die beiden Autoren sehr freuen würde), aber noch einfacher kommt an das das Werk beim Besuch unserer Icinga 2 Fundamentals Schulung. Und mit viel Glück hält auch noch einer der beiden Autoren die Schulung, da kann man sich gleich noch ein Autogramm abholen.

 

Martin Krodel

Autor: Martin Krodel

Der studierte Volljurist leitet bei NETWAYS die Sales Abteilung und berät unsere Kunden bei ihren Monitoring- und Hosting-Projekten. Privat reist er gerne durch die Weltgeschichte und widmet sich seinem ständig wachsenden Fuhrpark an Apple Hardware.

Braintower SMS Gateways – Neue Firmware 3.1.1

Braintower SMS Gateway Desktop EditionBraintower hat für das Braintower SMS Gateway Desktop Edition und das Braintower SMS Gateway Rack Edition die Firmware-Version 3.1.1 entwickelt, welche viele Verbesserungen enthält.

Die Braintower Gateways können SMS über eine API versenden und fügen sich hervorragend in Monitoringumgebungen mit Icinga 2 ein. Über zahlreiche Erweiterungen lassen sich die Geräte auch für viele weitere Einsatzbereiche im SMS-Versand nutzen.
Verbesserungen

  • [SMSGW-326] – Die Lokalisierung des Webinterfaces wurde an zahlreichen Stellen verbessert.
  • [SMSGW-200] – Die Dokumentation wurde erweitert.
  • [SMSGW-300] – Es wurden Updates des Linux-Basis-OS installiert.
  • [SMSGW-330] – Der maximal konfigurierbare Timeout für Monitoring-Checks wurde angepasst, um mögliche Beeinträchtigungen zu vermeiden.
  • [SMSGW-438] – Die Statistik-Seite wurde überarbeitet.

Fehlerbehebungen

  • [SMSGW-321] – Es wurde ein Fehler beim Überprüfen der Berechtigungen behoben, der das Anlegen und Löschen von Monitoring-Checks verhindert hat.
  • [SMSGW-437] – SMS, die über das Feature E-Mail-zu-SMS versendet wurden, wurden nicht in der Statistik angezeigt.
  • [SMSGW-450] – Durch das Monitoring-Feature wurden keine Recovery-Benachrichtigungen versendet.

Der Download der aktuellen Version erfolgt nach Eingabe der Seriennummer des Geräts unter support.braintower.de.

Martin Krodel

Autor: Martin Krodel

Der studierte Volljurist leitet bei NETWAYS die Sales Abteilung und berät unsere Kunden bei ihren Monitoring- und Hosting-Projekten. Privat reist er gerne durch die Weltgeschichte und widmet sich seinem ständig wachsenden Fuhrpark an Apple Hardware.

Icinga 2 – Der Einstieg in eine neue Monitoring-Welt

IcingaIhr Nagios ist bereits in die Jahre gekommen? Icinga 1 ist zwar schön, aber jetzt müssen mehrere Standorte angebunden werden? Sie haben gar kein Monitoring? Dann muss eine neue Icinga 2 Umgebung her und das ist mit unserer Unterstützung ein leichtes.

Icinga 2 unterstützt alle Plugins aus der Nagios- und Icinga-Welt, hat ein eigenes Cluster-Framework für hochverfügbare und verteilte Umgebungen und bietet über Addons eine einfache Erweiterbarkeit.

Mit dem Icinga Director steht ein umfassendes webbasiertes Konfigurationstool für Icinga 2 zur Verfügung, welches es neben der Möglichkeit zur Pflege der Konfiguration auch erlaubt, Konfigurationen direkt aus Fremdquellen, wie z.B. CMDBs oder Puppet zu erzeugen.

Und Icinga Web 2 – letzte Woche übrigens in der Version 2.3.0 veröffentlicht – ist mandantenfähig, responsive im Design und über Dashboards für jede gewünschte Ansicht konfigurierbar.

Aber wie gelingt der Einstieg in Icinga 2?

Icinga 2 Schulungen

Wer sich selbst in das Abenteuer stürzen will, findet bei uns – je nach Wissensstand – die passende Schulung. Icinga 2 Fundamentals bietet alles für den Icinga 2 Neuling und Icinga 2 Advanced das richtige Futter für den erfahrenen Icinga 2 Anwender. Und das alles in unseren nagelneuen Schulungsräumen in Nürnberg (und auch in Hamburg – soll auch sehr schön sein).

Icinga 2 Starterpakete

Und wer lieber mit uns zusammen das Monitoring aufbauen will, dem richten wir im Rahmen unseres Icinga 2 Starterpaketes (am liebsten mit Ihnen zusammen) eine Icinga 2 Basisinstallation ein, zeigen und erklären die neue Config-Syntax mit dem tollen Regelwerk, installieren ein Graphingtool zur Anzeige der Performancedaten und bauen beispielhaft genau die Überwachung auf, die Sie schon immer haben wollten. Das ganze läuft in einem 4-tägigen Workshop und kann auch noch um die Icinga 2 Fundamentals Schulung erweitert werden. Details dazu finden Sie auf unserer Homepage.

Sie wollen noch mehr von uns wissen oder uns gleich persönlich kennen lernen? Einfach Kontakt aufnehmen oder noch besser zur OSDC nach Berlin kommen.

 

 

Martin Krodel

Autor: Martin Krodel

Der studierte Volljurist leitet bei NETWAYS die Sales Abteilung und berät unsere Kunden bei ihren Monitoring- und Hosting-Projekten. Privat reist er gerne durch die Weltgeschichte und widmet sich seinem ständig wachsenden Fuhrpark an Apple Hardware.