OSDC 2017 – How it went on!

After the talks on Wednesday were finished, two OSDC-VIP buses stood in front of the MOA Hotel. After all attendees found their seats, we drove threw the whole city and finally reached the Umspannwerk Ost.

Bright Sunshine, perfect. As in the last year, there was a huge variety of culinary delights. Due to the bright sunshine till the evening hours, most of us sat outside the listed building, which is the oldest substation in Berlin. With some soft drinks and yummy food (look at the pictures), the evening ran its course.

As a little surprise for the attendees, we organised a kicker. Not a standard kicker, but a kicker for more than four persons. It was really funny!
And so the hours passed until the third shuttle VIP-Bus brought all of us back to the conference hotel. After a very short night, the talks for today started on time. What the talks are about, you can find out in Michi’s Blogpost after the conference has been finished.

For our events team, it’s now the final spurt, before the post processing may start tomorrow. We hope, all attendees have an interesting second conference day and a save journey home!

SAVE THE DATE FOR 2018 | June 12-14

 

This slideshow requires JavaScript.

Julia Hackbarth

Autor: Julia Hackbarth

Julia ist seit 2015 bei NETWAYS. Sie hat im September ihre Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement gestartet. Etwas zu organisieren macht ihr großen Spaß und sie freut sich auf vielseitige Herausforderungen. In ihrer Freizeit spielt Handball eine große Rolle: Julia steht selbst aktiv auf dem Feld, übernimmt aber auch gerne den Part als Schiedsrichterin.

OSDC 2017 – How it all began

On Monday evening, there was a group of some very excited NETWAYS guys, who arrived in Berlin to prepare the OSDC. After the rooms were ready for the workshops on Tuesday, the pizza for our busy bees was definetely rewarded. Then it was still very late and so they all fell into a deep deep sleep before the bewitched bell was ringing again. Then at 10 o’ clock, our Workshops started. There were „Graylog – Centralized Log Management“ by Jan Doberstein and Bernd Ahlers, „Terraform – Infrastructure as Code“ by Seth Vargo and „Mesos Marathon – Orchestrating DOcker Containers“ by Gabriel Hartmann. The attendees learned a lot and we hope theres a little space left for the talks on Wednesday are Thursday! Then the NETWAYS – Crew started with the last preparations for Wednesday and then the first conference day was already gone! After a joyful night with our beloved Tele-Inder (classic Berlin Späti), the conference started with Bernd’s Opening and talks. What the talks are about, you can read in Dirks Blogpost! But we’ll only say this much: It was equally interesting new things and fun! 😊 The pictures will follow!

 

This slideshow requires JavaScript.

Julia Hackbarth

Autor: Julia Hackbarth

Julia ist seit 2015 bei NETWAYS. Sie hat im September ihre Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement gestartet. Etwas zu organisieren macht ihr großen Spaß und sie freut sich auf vielseitige Herausforderungen. In ihrer Freizeit spielt Handball eine große Rolle: Julia steht selbst aktiv auf dem Feld, übernimmt aber auch gerne den Part als Schiedsrichterin.

Deutsche Open Stack Tage 2017 – Programm

In 6 Wochen ist es soweit: Die deutschen OpenStack Tage (DOST) in München gehen in die 3. Runde!

Die Feinschliffarbeiten sind bereits in vollem Gange und das Programm steht selbstverständlich auch schon fest! Was wird euch alles erwarten?

Die Konferenz lockt jedes Jahr ca. 300 begeisterte OpenStack Sympathisanten an, die sich in zwei Tagen über die neuesten Neuigkeiten rund um den Enterprise-Einsatz von OpenStack informieren und die Gelegenheit wahrnehmen, sich wertvolle Tipps von Profis zu holen.

Das fertige Konferenzprogramm deckt ein breites Themenspektrum ab. Zum einen wird es Vorträge von Vertretern führender, internationaler Unternehmen geben, zum anderen gibt es etliche Fachvorträge von OpenStack Experten zu Case Studies und Best Practices. Am ersten Konferenztag wird es hierzu außerdem Workshops zu den Themen „Konfigurationsmanagement mit Puppet“, „Ceph Storage Cluster“, „Administration von OpenStack“ und „Docker – Die andere Art der Virtualisierung“ geben. Informationen zu den Vorträgen und Referenten findet ihr auf der Konferenzwebseite.

Ergänzend zu den Vorträgen besteht für alle die Möglichkeit, im Foyer des Veranstaltungshotels die Sponsorenausstellung zu besuchen. Hier können die Besucher direkt mit den Referenten und Sponsoren in Kontakt treten. Euch erwarten interessante Diskussionen, aktuellstes Know-How und tolle Networkingmöglichkeiten. Unterstützt werden die 3. Deutschen OpenStack Tage von Noris Network, Fujitsu, Rackspace,  Mirantis, SUSE, Nokia, Canonical, Cumulus, Netzlink, Juniper, Telekom, Vmware, Mellanox, Cisco und NetApp.

An dieser Stelle möchten wir neben den Sponsoren außerdem unseren tollen Medienpartner danken, die auch einen großen Anteil am Erfolg der OpenStack Tage haben. Unsere hochlobenden Dankeshymnen gehen dieses Jahr raus an das deutsche Linux Magazin und den IT-Administrator. Wir haben die Zusammenarbeit mit euch jederzeit genossen und würden uns freuen, euch auch nächstes Jahr wieder mit an Bord zu haben.

 

Julia Hackbarth

Autor: Julia Hackbarth

Julia ist seit 2015 bei NETWAYS. Sie hat im September ihre Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement gestartet. Etwas zu organisieren macht ihr großen Spaß und sie freut sich auf vielseitige Herausforderungen. In ihrer Freizeit spielt Handball eine große Rolle: Julia steht selbst aktiv auf dem Feld, übernimmt aber auch gerne den Part als Schiedsrichterin.

OSDC 2017 Countdown – 1 day until Berlin

This entry is part 17 of 17 in the series OSDC 2017 Countdown

OSDC-Countdown 2017: rkt and Kubernetes – What´s new with Container Runtimes and Orchestration by Jonathan Boulle

OSDC 2017 | Simplifying Complex IT Infrastructures with Open Source | May 16 – 18, 2017

Join us in Berlin and take part in the Open Source Data Center Conference 2017, where internationally recognized Open Source specialists report on the latest developments in Data Center solutions and share their experiences and best practices with experienced administrators and architects. This is also a great opportunity for you to deepen and expand your own know-how in a relaxed atmosphere as well as to establish contacts and to get to know the Open Source community.

In addition to the speeches, you have the opportunity to take part in one of three interesting hands-on workshops on May 16.

More information and your tickets can be found on: www.osdc.de

See you in Berlin!

Julia Hackbarth

Autor: Julia Hackbarth

Julia ist seit 2015 bei NETWAYS. Sie hat im September ihre Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement gestartet. Etwas zu organisieren macht ihr großen Spaß und sie freut sich auf vielseitige Herausforderungen. In ihrer Freizeit spielt Handball eine große Rolle: Julia steht selbst aktiv auf dem Feld, übernimmt aber auch gerne den Part als Schiedsrichterin.

Monthly Snap April > NETWAYS Web Services, Braintower, OSBConf, Teamweekend, AKCP, OSDC, GitLab CE, Galera, GitHub, Puppet

In April, Isabel startet with announcing a new Software Update for Braintower and Martin K. continued with a new NETWAYS Web Services tool: Rocket.Chat Hosting.

Then Julia announced the call for papers for the Open Source Backup Conference 2017 in Cologne while Marius wrote about the end of Ubuntu 12.04 LTS.

Later in April, Marius H. gave some practical tips for the Galera Cluster and Dirk wrote about contributing to projects on GitHub.

Then Martin K. presented the next NETWAYS Web Services App, GitLab CE Hosting, and Julia told about the latest OSDC-News.

Furthermore, Catharina reviewed the team event of the commercial departments while Noah told us how to block some Google searches in Google Chrome.

Lennart gave an insight in the monitoring project at htp GmbH and Daniel introduced himself.

Towards the end of April, Isabel told about the latest news concerning the AKCP sensorProbe 2+ and Martin S. explained external monitoring by the Icinga2 satellites at NETWAYS Web Services.

Last but not least, Jean reported on monitoring powershell scripts with Icinga 2, while Lennart went on with part 2 of automated monitoring with Puppet.

Julia Hackbarth

Autor: Julia Hackbarth

Julia ist seit 2015 bei NETWAYS. Sie hat im September ihre Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement gestartet. Etwas zu organisieren macht ihr großen Spaß und sie freut sich auf vielseitige Herausforderungen. In ihrer Freizeit spielt Handball eine große Rolle: Julia steht selbst aktiv auf dem Feld, übernimmt aber auch gerne den Part als Schiedsrichterin.