Quelle: 9gag.com

Olá!

Heute möchte ich euch zeigen wie ihr lokale Netzwerk Schnittstellen unter Linux ganz einfach mit dem Plugin check_nwc_health überwachen könnt. Für die Demonstration verwende ich eine VirtualBox Maschine mit CentOS Linux 7.5.1804 (Core) und Icinga 2.9.1.

Anmerkung: Zusätzliche Icinga 2 Plugins werden im besten Fall unter /usr/lib64/nagios/plugins/contrib installiert. Hierfür muss die Konstante PluginContribDir (/etc/icinga2/constants.conf) angepasst werden da diese per se auf /usr/lib64/nagios/plugins zeigt.

 

[root@centos7 ~]# mkdir -pv /var/lib64/nagios/plugins/contrib
[root@centos7 ~]# vi /etc/icinga2/constants.conf
- const PluginContribDir = "/usr/lib64/nagios/plugins"
+ const PluginContribDir = "/usr/lib64/nagios/plugins/contrib"

Dann kann es auch schon los gehen! Zunächst müssen fehlende Pakete installieren sowie das Plugin heruntergeladen und kompilieren werden:

[root@centos7 ~]# yum install -y perl-Net-SNMP perl-Data-Dumper perl-Module-Load
[root@centos7 ~]# cd /tmp
[root@centos7 tmp]# wget https://labs.consol.de/assets/downloads/nagios/check_nwc_health-7.2.tar.gz
[root@centos7 tmp]# tar -xvzf check_nwc_health-7.2.tar.gz
[root@centos7 tmp]# cd check_nwc_health-7.2
[root@centos7 check_nwc_health-7.2]# ./configure \
  --libexecdir=/usr/lib64/nagios/plugins/contrib \ 
  --with-statesfiles-dir=/var/cache/icinga2 \ 
  --with-nagios-user=icinga \
  --with-nagios-group=icinga
[root@centos7 check_nwc_health-7.2]# make
[root@centos7 check_nwc_health-7.2]# make install

Nun sollte man das Plugin im Verzeichnis /usr/lib64/nagios/plugins/contrib vorfinden. Im Endeffekt waren das jetzt auch schon alle Schritte. Nun können wir folgende Befehle einfach ausführen:

[root@centos7 check_nwc_health-7.2]# cd /usr/lib64/nagios/plugins/contrib
[root@centos7 contrib]# sudo -u icinga ./check_nwc_health --hostname localhost --servertype linuxlocal --mode interface-health

Ausgabe

Schnittstelle eth0

OK - eth0 is up/up, interface eth0 usage is in:0.00% (0.06bit/s) out:0.00% (0.00bit/s), interface eth0 errors in:0.00/s out:0.00/s , interface eth0 discards in:0.00/s out:0.00/s , interface eth0 broadcast in:0.00% out:0.00%

Schnittstelle eth1

eth1 is up/up, interface eth1 usage is in:0.00% (0.00bit/s) out:0.00% (0.00bit/s), interface eth1 errors in:0.00/s out:0.00/s , interface eth1 discards in:0.00/s out:0.00/s , interface eth1 broadcast in:0.00% out:0.00%

Schnittstelle lo

lo is up/up, interface lo usage is in:0.00% (0.00bit/s) out:0.00% (0.00bit/s), interface lo errors in:0.00/s out:0.00/s , interface lo discards in:0.00/s out:0.00/s , interface lo broadcast in:0.00% out:0.00%

Performancedaten

'eth0_usage_in'=0%;80;90;0;100 'eth0_usage_out'=0%;80;90;0;100 'eth0_traffic_in'=0.06;0;0;0;0 'eth0_traffic_out'=0.00;0;0;0;0 'eth0_errors_in'=0;1;10;; 'eth0_errors_out'=0;1;10;; 'eth0_discards_in'=0;1;10;; 'eth0_discards_out'=0;1;10;; 'eth0_broadcast_in'=0%;10;20;0;100 'eth0_broadcast_out'=0%;10;20;0;100 'eth1_usage_in'=0%;80;90;0;100 'eth1_usage_out'=0%;80;90;0;100 'eth1_traffic_in'=0.00;0;0;0;0 'eth1_traffic_out'=0.00;0;0;0;0 'eth1_errors_in'=0;1;10;; 'eth1_errors_out'=0;1;10;; 'eth1_discards_in'=0;1;10;; 'eth1_discards_out'=0;1;10;; 'eth1_broadcast_in'=0%;10;20;0;100 'eth1_broadcast_out'=0%;10;20;0;100 'lo_usage_in'=0%;80;90;0;100 'lo_usage_out'=0%;80;90;0;100 'lo_traffic_in'=0.00;0;0;0;0 'lo_traffic_out'=0.00;0;0;0;0 'lo_errors_in'=0;1;10;; 'lo_errors_out'=0;1;10;; 'lo_discards_in'=0;1;10;; 'lo_discards_out'=0;1;10;; 'lo_broadcast_in'=0%;10;20;0;100 'lo_broadcast_out'=0%;10;20;0;100

Icinga Web 2

check_nwc_health hält noch viele andere Möglichkeiten bereit die vom Umfang her, aber den Rahmen dieses Blogposts sprengen würden. Daher würde ich euch gerne auf die Dokumentation verweisen. In diesen Sinne verabschiede ich mich auch schon wieder und wünsche euch viel Spaß beim implementieren und basteln 🙂

Max Deparade

Autor: Max Deparade

Max ist seit Januar als Consultant bei NETWAYS und unterstützt tatkräftig unser Professional Services Team. Zuvor hat er seine Ausbildung zum Fachinformatiker für Systemintegration bei der Stadtverwaltung in Regensburg erfolgreich absolviert. Danach hat der gebürtige Schwabe, der einen Teil seiner Zeit auch in der Oberpfalz aufgewachsen ist ein halbes Jahr bei einem Managed Hosting Provider in Regensburg gearbeitet, ehe es ihn zu NETWAYS verschlagen hat. In seiner Freizeit genießt Max vor allem die Ruhe, wenn er nicht gerade fieberhaft auf sein neues Macbook wartet.