***German Version below***

As I promised, we are back with some news from the OSMC today. We had a Long and great evening event and a short night. The participants faces in the early morning already hinted that. 😉 Nevertheless, the rooms for the first lectures were fully occupied- we are proud of you all! As a reward for this and as an effective help for quite a few hangovers, there was also an extensive Weißwurst breakfast including wheat beer and Bretzeln.
But let’s start from the beginning. After Bernd has finished the “Current state of Icinga” talk in time, After a short break, the attendees went to the main railway station. The huge OSMC crowd started rolling again. This time directly to the Club „Nachtkind meets Guilia“. There was many delicious food waiting for everyone. Impressions can be found in the slideshow below this post. Many interesting conversations took place, new acquaintances and contacts were created. There was also a Las Vegas feeling in the air, the attendees gambled a lot. Around midnight, urge checking out the new Late Night Location came up (Sorry James, next evening event, we will give you some extra time to play your music!). And so, the crowd went to Lambada, where now Lola just welcome us like Jenny did. Except a breakdance-insert and trash music there were no more special highlights. So the first conference day came to an end too fast and we were looking forward to the next day! To be continued…

____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Wie versprochen melden wir uns heute zurück von der OSMC. Wir hatten eine lange Abendveranstaltung und eine kurze Nacht, der Blick in die Teilnehmergesichter am frühen Morgen ließ das bereits erahnen. 😉 Nichts desto trotz waren die ersten Vorträge des Tages sehr gut besucht, wir sind stolz auf euch! Als Belohnung hierfür und als Mittel gegen ziemlich viele Kater gab es danach auch ein ausgiebiges Weißwurstfrühstück inklusive Konterweizen. Aber fangen wir ganz von vorne an.

Nachdem Bernd den “Current state of Icinga” Talk wider Erwarten pünktlich beendet hat, ging es nach kurzer Verschnaufpause direkt weiter Richtung Hauptbahnhof. Der riesige OSMC-Pulk rollte also wieder einmal los und versetzte die ahnungslosen Passanten in Angst und Schrecken. Diesmal direkt ins Nachtkind meets Guilia. Hier wartete vielerlei leckeres Essen auf alle. Impressionen hiervon gibt’s in der Slideshow unter diesem Post. Viele interessante Gespräche wurden geführt, neue Bekanntschaften und Kontakte sind entstanden und an den Spieltischen wurde „Las-Vegas-like“ ge- und verzockt. Mit zunehmender Dunkelheit stieg der Drang, die neue Late Night Location auszuchecken (Sorry James, next evening event, we will give you some extra time to  play your Music!) und so machte sich der Trupp auf richtung Lambada, wo uns nun Lola ebens herzlich in Empfang nahm wie Jenny. Der weitere Verlauf des Abends enthielt neben einer Breakdance-Einlage zu später Stunde und Trashmusik keine besonderen Highlights mehr. So ging auch der erste Konferenztag viel zu schnell zu Ende und wir fielen gespannt auf den nächsten Tag in unsere Betten. Fortsetzung folgt! 😊

This slideshow requires JavaScript.

Julia Hackbarth

Autor: Julia Hackbarth

Julia hat 2017 ihre Ausbildung zum Office Manager bei NETWAYS absolviert und währenddessen das Events&Marketing Team kennen und lieben gelernt. Besondere Freude bereiten ihr bei NETWAYS die tolle Teamarbeit und vielseitige Herausforderungen. Privat nutzt Julia ihre freie Zeit, um so oft wie möglich über’s Handballfeld zu flitzen und sich auszutoben. In ihrer neuen Rolle als Marketing Managerin freut sie sich auf spannende Aufgaben und hofft, dass ihr die Ideen für kreative Texte nicht so schnell ausgehen.