Mit Stolz konnten wir Anfang Oktober die ersten Seriengeräte unserer ersten selbst entwickelten Hardware in Empfang nehmen – unseren Monitor – und sie umfangreichen Tests unterziehen.
Als bekannter Spezialist nutzen wir hierfür natürlich unser umfassendes Know-how über Icinga 2
An diesen Monitor lassen sich, quasi per Plug & Play, bis zu 4 Sensoren anschließen, die die Temperatur und Feuchtigkeit in beliebigen Umgebungen messen und an den Monitor melden – bis zu einer Entfernung von je rund 300 Meter. Die Anbindung erfolgt dabei mit Handelsüblichen CAT5/6/7 Kabeln.
Ein einfaches, ebenfalls von uns entwickeltes Web-GUI zeigt die jeweiligen Werte an und erlaubt darüber hinaus die Einstellung von Alarmierungswerten.

 

 

 

 

 

Inzwischen konnten auch bereits die ersten Systeme – mit der neuesten Firmware – an verschiedene Kunden ausgeliefert werden.
Die aktuelle Nachfrage übersteigt erfreulicherweise unsere Erwartungen. Wobei wir auch über die Anwendungsideen überrascht sind. Wir haben nicht nur Anfragen aus dem IT-typischen Bereich, also Temperatur- und Feuchtigkeitsüberwachung in Rechenzentren, Serverräumen und für -Racks, sondern auch z.B. von Speditionen zur Lagerraumüberwachung.
Besonders interessant empfanden wir die Anfrage eines renommierten Weinhändlers, der mit unserem Monitoring-System seine Weinlagerkühlschränke überwachen möchte – und damit ein zusätzliches Verkaufsargument gegenüber seinen Kunden erhält.
Insofern fragen wir uns jetzt, wann sich der erste Tabakhändler in Bezug auf die Feuchtigkeitsmessung meldet.

Wir hier im Sales-Team der NETWAYS GmbH freuen uns jedenfalls auf Ihre für uns spannenden Anfragen oder Kommentare – zögern Sie bitte nicht, mit uns Kontakt aufzunehmen.

Manfred Schlutz

Autor: Manfred Schlutz

Manfred ist seit Oktober 2017 als Senior Account Manager bei NETWAYS tätig. Schon seit 1981 kümmert er sich bei verschiedenen Firmen um vertriebliche Angelegenheiten, zuletzt war er elf Jahre im Hardwaregeschäft als Key Accounter tätig. Besonders gut an seinem Job gefällt ihm, dass er jeden Tag auf’s Neue andere Menschen kennenlernt. In seiner Freizeit genießt es der gebürtige Münsterländer besonders, sich seinem Hobby, dem Modellbau zu widmen. Weitere heiße Diskussionsthemen für eure Unterhaltung mit Manfred sind Politik, Geschichte und IT!