Erstmal wieso Revisited ?

Dies ist ein update meines älteren Blog Posts Blogpost 2016 welcher darauf einging das unter Debian 8.4 graphite-web wegen eines Fehlenden Eintrages in der Apache 2.4 Konfiguration nicht korrekt gestartet/aufgerufen werden konnte.
Es ist schon einige Zeit ins Land gegangen und ich habe weniger ein Auge darauf geworfen ob das weiterhin so Funktioniert.
Deshalb Revisited.

Here we Go again !

Ich gehe in diesem Fall von einer Debian Version der Nummer 9 aus und werde wie bei dem alten Blogpost. In der Grundannahme mal davon ausgehen das alles Funktioniert wie es soll:

Also hier die folgenden installationschritte:

#> apt-get install apache2 libapache2-mod-wsgi python-django python-django-tagging fontconfig python-tz python-pip python-dev python-twisted python-cairo
#> pip install carbon whisper graphite-web
#> pip install --upgrade twisted
#> cp /opt/graphite/conf/carbon.conf.example /opt/graphite/conf/carbon.conf
#> cp /opt/graphite/conf/storage-schemas.conf.example /opt/graphite/conf/storage-schemas.conf
#> /opt/graphite/bin/carbon-cache.py start
#> /opt/graphite/bin/carbon-cache.py status
#> cp /opt/graphite/examples/example-graphite-vhost.conf /etc/apache2/sites-available/graphite.conf
#> cp /opt/graphite/conf/graphite.wsgi.example /opt/graphite/conf/graphite.wsgi
#> cp /opt/graphite/webapp/graphite/local_settings.py.example \ /opt/graphite/webapp/graphite/local_settings.py
#> python /opt/graphite/webapp/graphite/manage.py syncdb
#> chown www-data. -R /opt/graphite/storage
#> a2dissite 000-default
#> a2ensite graphite
#> a2enmod wsgi
#> service apache2 restart
#> chmod +x /etc/init.d/carbon-cache // Damit 'carbon-cache.py start' mit Systemstart erfolgt

Ergebnis davon ist -> Nichts funktioniert.

Back to the Roots

Ab hier kommt der Weg graphite-web auf einem Debian 9 (Stretch) in Betrieb zu nehmen.

Ausgangspunkt ist ein frisch installiertes Debian 9.

#> apt-get install vim -y
#> vim /etc/apt/sources.list

Wir müssen die Sources auf die Jessie Repositories setzen da zum Zeitpunkt dieses Blogposts die graphite-web Pakete nicht abrufbar sind.

Daher fügen wir folgendes hinzu in der sources.list
deb http://httpredir.debian.org/debian jessie main
Gefolgt von einem frischem #> apt-get update -y .

Nun installieren wir den großteil der Pakete welche wir benötigen.
#> apt-get install graphite-web graphite-carbon mysql-server python-mysqldb python-pymysql apache2 libapache2-mod-wsgi apt-transport-https ssl-cert python-pip -y

Es folgen ca. 300MB an Daten.
Daraufhin stürzen wir uns direkt auf die Konfig.

Wir fangen an folgende Datei zu editieren.
#> vim /etc/graphite/local_settings.py
Darin ändern wir folgende Settings Sinnvoll in etwas was wir für unsere Installation benötigen.

Also SECRET_KEY, TIME_ZONE & ALLOWED_HOSTS setzen.

Danach muss in der folgenden Datei ein “true” gesetzt werden damit graphite & carbon gemeinsam starten.

#> vim /etc/default/graphite-carbon

Nun kommt der trickreichste Part wir sind leider dazu genötigt eine alte django Version zu installieren.

#> pip install "django==1.4"

Damit haben wir die Grundlage womit wir das folgende Kommando erfolgreich absetzen können.

#> graphite-manage syncdb
#> chown _graphite. /var/lib/graphite/graphite.db
HINWEIS ! Dies setzt erst mal die voreingestellte sqlitedb in Gang.
Wenn eine andere DB verwendet werden soll dann sollte dies bitte in der “local_settings.py” vorgenommen werden.

Wir sind fast am Ziel ein funktionierendes graphite-web zu haben.
Es fehlt nur etwas Apache2 Magie.

#>a2dissite 000-default.conf
#>cp /usr/share/graphite-web/apache2-graphite.conf /etc/apache2/sites-available/
#> a2ensite apache2-graphite.conf
#> systemctl restart apache2

Voilà !

Es sollte nun auf dem Host System das graphite-web aufrufbar sein.

Danke für die Aufmerksamkeit !

David Okon

Autor: David Okon

Weltenbummler David hat aus Berlin fast den direkten Weg zu uns nach Nürnberg genommen. Bevor er hier anheuerte, gab es einen kleinen Schlenker nach Irland, England, Frankreich und in die Niederlande. Alles nur, damit er sein Know How als IHK Geprüfter DOSenöffner so sehr vertiefen konnte, dass er vom Apple Consultant den Sprung in unser Professional Services-Team wagen konnte.

Er ist stolzer Papa eines Sohnemanns und bei uns mit der Mission unterwegs, unsere Kunden zu glücklichen Menschen zu machen.