Vor einiger Zeit wurden wir darüber informiert, dass einer unserer Bestseller, das USB-Modem CEP CT63 nicht mehr produziert wird. Somit mussten wir uns wieder auf die Suche nach einer Alternative machen. Dabei sind wir auf einen Hersteller gestoßen, der unseren Kunden noch recht bekannt vorkommen sollte.

Das MultiTech MTD-H5-2.0 USB-powered

Der altbekannte amerikanische Hersteller MultiTech hat mit dem MultiTech MTD-H5-2.0 ein Gerät auf dem Markt, der den Anforderungen unsere Kunden mehr gerecht wird. Einfach nahezu identisch in der Handhabung wie das CEP CT63 ist auch gedanklich keine große Umstellung nötig. Das MultiTech MTD-H5-2.0 eignet sich perfekt um SMS aus Icinga mittels der SMS Server Tools 3 zu versenden. Es braucht außerdem keine externe Stromversorgung, denn das Gerät wird via USB-Port mit Strom versorgt. Dank der integrierten Antenne und dem ebenso integrierten USB-Kabel heißt es für unsere Kunden nur noch: Simkarte rein und starten! Wir empfehlen wie immer, die PIN-Abfrage der eingesetzten SIM-Karte vorher zu deaktivieren!

Hier noch kurz die Eckdaten im Überblick:

  • Frequenzen: 3G: Hepta-band 800/850/900/AWS 1700/1900/2100 2G: Quad-band 850/900/1800/1900
  • unter Linux und Solaris mit den SMS Server Tools 3 als SMS-Alarmierungsgerät mit Nagios und Icinga nutzbar
  • USB-Anschluss und USB-powered
  • integrierte Antenne
  • integriertes USB-Kabel
  • Maße (LxBxH): 7 cm x 4.01 cm x 1.88 cm)

Sollte Ihre Anforderung zu einem SMS-Gateway mit LAN-Anschluss (z.B. Nutzung von mehreren Servern aus, Anforderung an eine HTTP-API oder Mail2SMS-API) gehen, sehen Sie sich doch unsere LAN gestützten Lösungen an:

Also jetzt gleich bestellen und sofort loslegen!

Isabel Salampasidis

Autor: Isabel Salampasidis

Isabel ist seit Februar zurück bei NETWAYS. Bis 2009 war sie unsere Office Managerin und verstärkt nun ab sofort das Sales Team. Hier ist sie für alle Belange des Online Stores verantwortlich. Der Ein- und Verkauf der Monitoring Hardware sowie die Weiterentwicklung des Shops und seines Portfolios wird sie mit ihrem bekannten Tatendrang gehörig vorantreiben.

Privat verbringt die halbgriechische Ruhrpott-Fränkin sehr gerne so viel Zeit wie möglich mit ihren bald 4-jährigen Patensöhnen oder schreit sich für den Club – als stolze Dauerkartenbesitzerin! – die Seele aus dem Leib.