Ich musste feststellen das man mit dem Linux Subsystem for Windows auch Icinga2 + Icingaweb2 auch zum laufen bringen kann auf einem Windows.

Also hier mein kleiner Erfahrungsbericht:

Es galt erstmal heraus zufinden welches Ubuntu in dem Subsystem verwendet wird.

Dazu verwenden wir folgendes Kommando:

# lsb_release -a

selection_019

Nun installieren wir erstmal Updates:

# sudo -i && apt-get update
gefolgt von eurem PW und dann dem Update:

selection_020

Als nächstes installieren wir das Icinga2 Repo fuer die anstehende installation von Icinga2.

# add-apt-repository ppa:formorer/icinga && apt-get update

selection_022

Nun legen wir mit der Datenbank los:

# apt-get install mariadb-server mariadb-client -y

Es muss hiernach das Passwort für den MySQL Root Benutzer angelegt werden.

# /etc/init.d/mysql start
# mysql_secure_installation

Login zu Mariadb:

# mysql -p
Anlegen der Icinga-IDO Datenbank:

selection_027

# create database icinga;
Festlegen des IDO Benutzers:

# grant all on icinga.* to 'icinga'@'localhost' identified by 'icinga';
# apt-get install nagios-plugins-all -y

Damit haben wir die Plugin-Checks installiert aber es fehlt uns noch der Webserver :

Dem widmen wir uns nun :

# apt-get install apache2
gefolgt von der simplen installation von icinga2;

# apt-get install icinga2

selection_031

Wir starten nun erstmal den Icinga2 Service:

# /etc/init.d/icinga2 start
Nun brauchen wir natuerlich auch den Rest 🙂

# apt-get install icingaweb2 icingacli icinga2-ido-mysql
Nach dem die Installation durchgelaufen ist editieren wir erstmal die IDO Konfig Datei:

selection_034

# vi /etc/icinga2/features-enabled/ido-mysql.conf
und kommentieren alle wichtigen eintraege ein und ändern Sie ggf. ab.

Wir müssen auch noch die die php.ini editieren:

# vi /etc/php5/apache2/php.ini
Wir suchen darin nach date.timzezone und tragen hier eine Sinnvolle Zeitzone ein.

apt-get install php5-gd php5-imagick

gefolgt von :

# /etc/init.d/httpd restart
Auch ein enablen der Commandpipe ist notwendig:

# icinga2 feature enable command
Fuer das Webfrontend benoetigen wir einen setup token

# icingacli setup token create
Der Webserver läuft schon , wir oeffen im Edge die folgende adresse https://127.0.0.1/icingaweb2/setup

und benutzen den angeforderten Token.

Wir fuellen das Setup Sinnvoll aus 🙂

Ausserdem muss ggf. die iptables firewall eingetragen werden:

# iptables -A INPUT -p tcp -m tcp --dport 80 -j ACCEPT

selection_054

Und erhalten zum Schluß ein laufendes Icinga2 welches im LSW installiert ist.

Ich hoffe ihr hattet bischen Spaß beim dem nachvollziehen oder nachbauen.

Ich freue mich über Feedback jeglicher Art.

Gruß

David

David Okon

Autor: David Okon

Weltenbummler David hat aus Berlin fast den direkten Weg zu uns nach Nürnberg genommen. Bevor er hier anheuerte, gab es einen kleinen Schlenker nach Irland, England, Frankreich und in die Niederlande. Alles nur, damit er sein Know How als IHK Geprüfter DOSenöffner so sehr vertiefen konnte, dass er vom Apple Consultant den Sprung in unser Professional Services-Team wagen konnte. Er ist stolzer Papa eines Sohnemanns und bei uns mit der Mission unterwegs, unsere Kunden zu glücklichen Menschen zu machen.