starface_certified_partner_01In unserem Online Store gibt es seit vielen Jahren die STARFACE VoIP Telefonanlage in zahlreichen Varianten. Es ist kein Geheimnis: Über kurz oder lang
wird es das Festnetz, wie wir es jetzt kennen, nicht mehr geben. Die Deutsche Telekom arbeitet hart an einer kompletten Umstellung auf IP bis 2018.
Da kann es nur von Vorteil sein, sich schon jetzt um eine adäquate Alternative zu kümmern.

Wir bei NETWAYS setzen selbst seit Jahren auf unsere STARFACE Telefonannlage und sind als Certified Partner nicht nur Kunde sondern auch Verkäufer der
Anlagen. Neben dem Verkauf der Hardware und der Lizenzen liegt uns natürlich die Zufriedenheit und Sicherheit unserer Kunden am Herzen. Zufrieden sind die, die gut versorgt sind. In diesem Sinne möchte ich auf die Updateverträge hinweisen, die seit heute auch in unserem Online-Store zu kaufen sind. Selbstverständlich können wir hier auch Angebote erstellen, da der Abschluss der Verträge doch recht individuell ist.

Was sind Updateverträge?

Sie erwerben eine STARFACE- Telefonanlage und zusätzlich eine beliebige Anzahl an Usern. Soweit so gut, Ihr System läuft auf der aktuellsten Softwareversion. Diese können Sie natürlich so lange einsetzen wie Sie möchten – niemand zwingt Sie zu einem Update. Wenn Sie aber die Möglichkeit haben möchten Updates der Telefonanlage durchführen zu können, ist ein Updatevertrag von Nöten. Sei es ein neues Feature, das Sie interessiert oder eine Sicherheitslücke, die es zu schließen gibt. Ein Update kann sehr hilfreich sein. Wenn Sie sich für einen solchen Vertrag entscheiden erfolgt die Berechnung jährlich. Aber am Besten lässt sich das Ganze an einem Beispiel erklären:

Beispiele der STARFACE Updateverträge

Das Unternehmen Telefon GmbH kauft am 2.2.2016 eine STARFACE Pro Anlage inkl. Serverlizenz und einem User. Zusätzlich kauft das Unternehmen einen 10er Pack an Userlizenzen dazu. Da nicht alle KollegInnen gern mit herkömmlichen Telefonen telefonieren möchten, werden noch 5 UCC Clients, also das Softphone von STARFACE bestellt. Der Kunde ist gut informiert und schließt einen Updatevertrag ab. Wobei es sich nicht nur um einen handelt. Er benötigt: STARFACE Updateverträge

  • 1 x Updatevertrag für die STARFACE Pro Anlage inkl. Serverlizenz und einem User
  • 1 x Updatevertrag für 10 User
  • 5 x Updateverträge für die UCC Clients

Die Abrechnung erfolgt im Jahr 2016 ab März (10 Monate anteilig). Ab 1.1.2017 bekommt der Kunde dann jeweils im Voraus eine Jahresabrechnung.

Nehmen wir an, die Telefon GmbH entscheidet sich nicht sofort für einen Updatevertrag und erfährt im Juli 2016 von einem verfügbaren Update für Ihre Telefonanlage. Kein Problem! Die Verträge können auch jetzt noch abgeschlossen werden. Eine Berechnung der Kosten erfolgt nun aber auch rückwirkend zum Termin der Aktivierung der Telefonanlage. Der Kunde zahlt somit genauso wie im vorherigen Beispiel für 10 Monate im Jahre 2016.

Kündigung und Mindestlaufzeit von STARFACE Updateverträgen

Die Mindestlaufzeit der Updateverträge beträgt 12 Monate. Danach kann jederzeit (spätestens 3 Monate vor Ablauf des Vertrages) gekündigt werden. Dies sollte jedoch gut überlegt sein. Ein neuer Abschluss eines Updatevertrages im Falle eines attraktiven Updates kann dann kostspielig werden.

Sie sind sich unsicher? Bitte kontaktieren Sie uns, denn wir helfen sehr gerne weiter und erstellen ein passendes Angebot und gehen Ihr persönliches Szenario durch. So oder so: Mit STARFACE brauchen Sie sich keine Sorgen um den Wegfall des herkömmlichen Festnetzes machen. VoiP sei Dank!

Isabel Salampasidis

Autor: Isabel Salampasidis

Isabel ist seit Februar zurück bei NETWAYS. Bis 2009 war sie unsere Office Managerin und verstärkt nun ab sofort das Sales Team. Hier ist sie für alle Belange des Online Stores verantwortlich. Der Ein- und Verkauf der Monitoring Hardware sowie die Weiterentwicklung des Shops und seines Portfolios wird sie mit ihrem bekannten Tatendrang gehörig vorantreiben. Privat verbringt die halbgriechische Ruhrpott-Fränkin sehr gerne so viel Zeit wie möglich mit ihren bald 4-jährigen Patensöhnen oder schreit sich für den Club - als stolze Dauerkartenbesitzerin! - die Seele aus dem Leib.