littlesnitch_320Die Firewall im Mac ist jetzt nicht unbedingt die bequemste. Die Oberfläche lässt einem wenig Spielraum, seine Sicherheitsbedürfnisse anzupassen – z.B. Verbindungen von innen heraus zu beschränken.

Manchmal möchte man allerdings bestimmte Aktionen von Programmen unterbinden oder genau wissen was gerade auf der Leitung brennt – und warum. Wireshark wäre eine Möglichkeit. Allerdings fehlt mir hier der Bezug zur Applikation und bei großen Datenmengen wird es dann etwas unübersichtlich.

Seit Ende letzten Jahres Bereits seit 2003 (danke Igor ;-)) gibt es für den Mac die Firewall Little Snitch. Diese erlaubt es Verbindungen von innen heraus zu beschränken und zu überwachen – Und das mit beachtlicher Granularität. Little Snitch unterstützt verschiedene Modi. Alles zu verbieten, zu erlauben oder durch ein Regelwerk zu begrenzen. Letzterer Modus lässt sich eine jede Verbindung durch einen Popup bestätigen. Und hier liegt auch etwas der Hund begraben. Nämlich dass man nicht durch Faulheit eine jede Verbindung blind bestätigt. Ich für meinen Teil habe mittlerweile genau aus diesem Grund alle Verbindungen erlaubt und verwende die Firewall zum Debuggen von Programmen, was diese an Traffic durch die Welt posaunen.

Zu erwähnen bleibt noch, dass der Regeleditor sehr gut durchdacht ist. So lassen sich Regeln temporär hinzufügen und Regeln in Ihrer Anwendung breiter oder enger ziehen (in dem man Portbereiche, Protokolle oder Subdomains verändert) und wird informiert wenn man überschneidende Regeln oder unsinnige Regeln konfiguriert hat – Sogar mit automatischen Lösungsvorschlag.

Die Lizenz ist leider proprietär. Jedoch ist die Software durch einen offen gestalteten Demomodus gut zum Debuggen zu verwenden.

Mein Fazit: Tolles Tool, stellt gesprächige Programme ruhig und ich behalte den Überblick!

 

Marius Hein

Autor: Marius Hein

Marius Hein ist schon seit 2003 bei NETWAYS. Er hat hier seine Ausbildung zum Fachinformatiker absolviert, dann als Application Developer gearbeitet und ist nun Leiter der Softwareentwicklung. Ausserdem ist er Mitglied im Icinga Team und verantwortet dort das Icinga Web.