Seit diesem Jahr fährt jede Abteilung von NETWAYS in ein gemeinsames Wochenende um Teambildende Maßnahmen zu ergreifen und die Bindungen unter den Mitarbeitern zu fördern.

Vergangenes Wochenende war es bei den Kollegen von Managed Services soweit. Dieser Post wird von den 3 Azubis Ufuk, Kay und mir persönlich verfasst.

Der Start war Freitag früh um 07:30 Uhr in Nürnberg bei NETWAYS. Gemeinsam mit den neuen Azubis Ufuk, Kay und Benny, ging es in 3 Fahrzeugen nach Bad Tölz in das Tagungshotel Kolberbräu, wo wir gegen 10:00 Uhr auch ankamen. Nach einem Begrüßungskaffee starteten wir in das 8 stündige “Meeting” in dem vieles besprochen wurde. Darunter auch Veränderungen im Team und dessen Struktur, aber auch Vorschläge und Kritik in den bestehenden Teams. Für das leibliche Wohl während der Tagung war durch Snacks, ein Mittagessen und durch ein 2-Gänge Menü am Abend gesorgt. Nach Ende der offiziellen Tagung wurden die Zimmer bezogen, welche sehr großzügig bemessen waren.

Der Freitag Abend wurde dann durch einen gemeinsamen Besuch in der Bowling Bahn abgerundet, wobei die Stimmung nach ersten Ermüdungserscheinungen immer besser wurde. Klassiker wie “Schatzi schenk mir ein Foto” oder “Atemlos” blieben jedoch leider aus.

Im Anschluss ging es für einige wenige weiter zu einem “Absacker”, sprich einem gemeinsamen Drink, wonach der erste Abend beendet wurde.

Der Samstag ging nach einer kurzen Nacht relativ früh los. Nach einem wohltuenden und reichlich gedeckten Frühstück brachen wir Richtung Lenggries zum Raften auf, wo wir uns mit unserem Tourguide von Montevia trafen.
Nach dem Einkleiden mit Neopren und Sicherheitsausrüstung ging es los mit dem Schleppen der Boote zum Ufer.
Nach weiteren Sicherheitsinstruktionen war der erste Kontakt mit dem Wasser sehr, sehr kalt (10°C !!).

Das hielt uns jedoch nicht davon ab, fleißig zu rudern und die wenigen Stromschnellen zu durchfahren. Die schwierigste war an der sogenannten Isar-Burg (Stufe  3 von 5). Der Rest der Tour war geprägt durch Sprünge in das kalte Gewässer, bei dem man auch die Gelegenheit bekam, sich treiben zu lassen und die Strömung bis zum Ausstieg zu genießen. 2,5 Stunden und 11 km später, war die Tour jedoch vorbei und wir wurden mit dem Transfer zurück in die Basis nach Lenggries gebracht. Der ein oder andere Kollege hatte so seine Probleme aus dem Neoprenanzug raus zu kommen, was für lustige Anblicke sorgte.

Beendet wurde der Tag mit einem herrlichen und großzügigen  BBQ, bei dem keine Wünsche offen gelassen wurden und man Energie für die Rückfahrt sammeln konnte. Um ca 15:00 Uhr ging es dann auch wieder Richtung Nürnberg los. Alles in Allem war das Wochenende eine wertvolle Erfahrung für unser Team und wir sind gespannt, welches Event nächstes Jahr auf uns wartet!

 

 

Marius Gebert

Autor:

Marius ist seit September 2013 bei uns beschäftigt. Er hat im Sommer 2016 seine Ausbildung zum Fachinformatiker für Systemintegration absolviert und kümmert sich nun um den Support unserer Hostingkunden. Seine besonderen Themengebiete erstrecken sich vom Elastic-Stack bis hin zu Puppet. Auch an unserem Lunchshop ist er ständig zu Gange und versorgt die ganze Firma mit kulinarischen Köstlichkeiten. Seine Freizeit verbringt Marius gern an der frischen Luft und wandert dabei durch die fränkische Schweiz