MG842_MoHeaderLogo_Corp_FAAm Samstag, dem 01. November, startet der diesjährige Movember und einige Herren von NETWAYS sind dieses Jahr mit dabei. Die Idee mit einem schönen Schnauzbart, also dem Mo, auf verbreitete Männerkrankheiten wie bspw. Prostatakrebs aufmerksam zu machen ist nicht neu, wird aber auch in Deutschland immer beliebter. Nachfolgend ein paar Infos dazu:

Was ist das Ziel von Movember:

Das Ziel der Movember Stiftung ist es, die Männergesundheit nachhaltig zu verbessern und die Sichtweise auf ein ernstes Thema durch einen humorvollen Ansatz zu verändern. Mit dem Schnurrbart als Katalysator, möchten wir Veränderung ermöglichen und Männern die Möglichkeit und das Selbstbewusstsein geben, offener über Ihre Gesundheit zu sprechen, zu lernen und aktiv zu werden.

Als globale Bewegung zur Förderung von Männergesundheit will die Movember Stiftung einen Beitrag leisten, das Leben von Männern auf der ganzen Welt zu verbessern. Erreichen wollen wir dies, indem wir Männer auffordern, sich im Movember (das ist der Monat, den man früher einmal November nannte) einen Schnurrbart wachsen zu lassen, anregende Gespräche zu führen und Spenden zur Unterstützung bei Prostatakrebs, Hodenkrebs und damit verbundenen psychischen Problemen sammeln. Wir erkennen unseren Erfolg an den gemachten Fortschritten:

  • Niedrigere Sterblichkeitsraten aufgrund von Prostatakrebs und Hodenkrebs
  • Männern, die mit Prostata- oder Hodenkrebs leben müssen, geht es körperlich und psychisch gut
  • Männer sollen verstehen, welchen Gesundheitsrisiken sie unterliegen und etwas dafür tun, um gesund zu bleiben

Wie sind die Regeln:

DE_DE_GetInvolvedRules_816x1062

Was wir tun:

  • Wir wollen uns dieses Jahr an dieser lustigen Idee mit ernsthaftem Hintergrund beteiligen und haben deshalb gleich ein Mo-Team ins Leben gerufen
  • Die gesammelten Teamspenden werden wir Ende November nochmals bis 2.500 Euro verdoppeln
  • Wir werden den ganzen November hervorragend aussehen

Was kannst Du tun:

  • Mitmachen und ebenfalls einen schönen Schnurrbart wachsen lassen
  • Mit Mustachify schon mal einen Blick in die Zukunft werfen
  • Spenden, Spenden, Spenden – die Movember-Organisation über unser Mo-Team unterstützen!

mustachify.meWir würden uns freuen, wenn ihr diese gute Sache unterstützen würdet und uns beim Spenden helfen würdet. Wer Angst hat er würde mit einem Oberlippenbart ggf. etwas bescheuert aussehen, möchten wir an dieser Stelle die Angst nehmen. Ein schönes Gesicht entstellt nichts …. obwohl?!

 

 

Bernd Erk

Autor: Bernd Erk

Bernd ist einer der Geschäftsführer der NETWAYS Gruppe und verantwortet das Tagesgeschäft. Da er in einem früheren Leben mit Java und Oracle Datenbanken gearbeitet hat, kümmert er sich immer noch gerne um das Thema Reporting - sowohl bei NETWAYS, als auch im Icinga Team. In seiner knappen Freizeit streitet er sich mit seinem Sohn, wer das iPad gerade benutzen darf und widmet sich der Weiterverbreitung der gehobenen fränkischen Schaschlik-Kultur.