Puppet Camp für Blog_125Es ist höchste Eisenbahn! Ihr könnt nicht mal mehr behaupten, ich hätte euch nicht gewarnt. Hab ich nämlich hier und hier!

Da ich aber kein Unmensch bin, sage ich es noch ein letztes Mal: die Tickets zum Puppet Camp sind begrenzt erhältlich. In zwei Wochen geht‘s los und es werden schöne Dinge in Düsseldorf passieren! Und ich meine damit nicht, dass der TV Unterbach, seines Zeichens fünfmaliger deutscher Mannschaftsmeister im Trampolinhüpfen, eine Doppel-Mini-Trampolin-Performance hinlegen wird.

Nein, ich meine zum Beispiel, dass Luke Kanies zugegen sein wird um euch aus erster Hand alles über Puppet zu berichten, was euch unter den Nägeln brennt. Außerdem ist Kris Buytaert von Inuits da. Trendsetter und Oberchecker kennen ihn als einen der Mitbegründer der DevOps-Bewegung. Und unser Tom ist auch wieder am Start. Wer mal einen seiner Vorträge miterleben durfte weiß, dass man nicht nur klüger aus dem Vortragsraum rausgeht, als man reingekommen ist, sondern dabei auch vom Feinsten unterhalten wird. Es soll sogar Leute geben, die als völlig anderer Mensch aus so einem Talk rausgegangen sind.

Wenn man sich aussuchen darf, als welcher Mensch man aus Toms Präsentationen rausgeht, wäre ich gerne mal für ein paar Tage eine kapriziöse Operndiva in der Blüte ihrer Jahre. Dann würde ich mir bergeweise Pistazieneis und Cheeseburger bringen lassen und behaupten eine derartige Ernährung sei wichtig um die Stimmbänder geschmeidig zu halten. Danach möchte ich bitte wieder ich sein, wenn’s geht.
Aber genug von mir… beschäftigen wir uns lieber wieder mit euch:

Jetzt ist also der richtige Zeitpunkt, um euch schon mal zu überlegen, wer ihr gerne sein möchtet, wenn ihr Toms Vortrag verlasst und dann solltet ihr euch rubbeldikatz euer Ticket holen. Als besonders kluger Mensch macht ihr das mit diesem Rabatt.

Eva Häusler

Autor: Eva Häusler

Eva ist bei NETWAYS für das Marketing zuständig. Gerüchten zufolge wurde sie vor etwa einem Jahrzehnt in einer Kiste Braunschweiger Honigkuchen von Niedersachsen nach Franken geschmuggelt und wird seitdem hier in Geiselhaft gehalten. Nach einem Germanistikstudium mit begleitenden Ausflügen in die Nürnberger Literaturszene, hat sie bei NETWAYS in der Eventabteilung angefangen. Inzwischen kommt ihre geballte Wortgewalt im Marketing nutzbringend zum Einsatz.