Icinga 2schulung_icinga2, der Nachfolger des nunmehr 5 Jahre alten Nagios Forks Icinga 1.x, steht in den Startlöchern. Passend dazu bieten wir ganz frisch die Icinga 2 Schulung an, die sich mit den wesentlichen Änderungen, Neuerungen und ebenso der Migration von Icinga 1.und Nagios beschäftigt.

Mit Icinga 2 wird ein neues Konfigurationsformat eingeführt, das neben der Lösung althergebrachter Probleme ebenso einen dynamischen Ansatz mit einer Regelsprache verfolgt. Die Schulungsteilnehmer werden anhand von Praxisbeispielen in die neuen Apply und Assign-Regeln eingeführt. Neben den Best Practices aus der Entwickler-Trickkiste werden auch die neuen Notifizierungen und Eskalationen anschaulich erörtert.

Wem das noch nicht genug ist, der darf sich auch auf eine Reise durch Host- und Service-Abhängigkeiten freuen, die mit Icinga 2 sehr einfach umzusetzen sind.
Gängige und ebenso eigene Fragen zur Migration von Icinga 1.x auf Icinga 2 sind ebenso Bestandteil dieser Schulung wie ein Einblick in die Unterschiede zwischen beiden Versionen, bzw. auch Nagios.

Neben der Basisinstallation von Icinga 2 inkl. Datenbank Backend und Icinga Web 2 als Weboberfläche widmet sich der zweite Tag ausgiebig dem Thema Cluster und verteiltem Monitoring sowie Hochverfügbarkeit.
Dabei wird auf den Schulungsnotebooks eine verteilte Icinga 2 Umgebung gemeinsam installiert.

Last but not least wird ebenso die Mächtigkeit von Icinga 2 anhand von Realtime Monitoring mit Graphite demonstriert – Checks im Interval von 1 Sekunde (!) sind keine Uptopie mehr!

Die erste Schulung startet bereits am 15 Juli 2014 in Nürnberg und ist als 2-Tages Schulung vorgesehen. Wer jetzt noch zögert, dem sei gesagt, dass die Schulung direkt von Icinga 2 Entwicklern gehalten wird – wir freuen uns auf Euch 🙂

Hier geht´s direkt zur Anmeldung.

 

Silke Panayiotou und Michael Friedrich

Silke Panayiotou

Autor: Silke Panayiotou

Silke verstärkt uns seit September 2013 in unserem Event Team und hat dort vor allem den Bereich Schulungen übernommen. Gemeinsam mit Markus ist sie für die Planung, Umsetzung und den reibungslosen Ablauf unserer Workshops und Schulungen zuständig. In Ihrer Freizeit beschäftigt sie sich gerne mit verschiedenen Wellnessanwendungen und Reiki als perfekten Ausgleich, um für die nächsten Schulungen die nötige Ruhe mitzubringen.